Daub Logo
Products Downloads Buy Company Community my Daubnet
Login

Community

Discussions, answers and collaboration - Questions - get in touch with the developers and other users. Join today!
Create a free Daubnet Account

Ages! Forum Arbeiten mit Ages! Vollständige Linkadresse lesbar machen  


 

Vollständige Linkadresse lesbar machen

 
 
 
Post22. Nov 2018, 14:44
Liebe Nutzer,

in meinen Medien habe ich viele Links zu Dokumenten, die auf dem eigenen Rechner gespeichert sind. Einen Teil davon - einige hundert - muss ich in ein anderes Verzeichnis umordnen. Gibt es eine Möglichkeit, die "vollständige" Adresse zu lesen, also nicht nur den Dokumentennamen?
Rufe ich z.B. ein Foto auf, ist darunter nur der Name der Person genannt, nicht aber der Speicherort. Auf die Länge der Anzeige habe ich mit der Maus keinen Einfluss. Auch der Menüpunkt "Medien prüfen" nützt mir nicht, weil alle Medien vorhanden sind und deshalb keine Fehler und folglich keine Links angezeigt werden.

Vielen Dank für Hinweise!

Wolperdinger
 
 
 

Re: Vollständige Linkadresse lesbar machen

Post22. Nov 2018, 20:38
Hallo,

das nachträgliche Editieren der Pfade ist offensichtlich nicht möglich. Ein Entfernen und wieder Hinzufügen mit neuem Pfad ist bei sehr vielen Medienlinks müßig, fehlerträchtig und unzumutbar. Die einzige parktikable Lösung, die ich sehe, ist das GEDCOM-File mit einem ordentlichen Texteditor zu öffnen und den Basis-Pfad per Suchen und Ersetzen zu ändern. Aus:

D:\Daten\Documents\Ahnen\Boehmen\_Indexe\L44_14\Z_I-Z_1792-1866_L44_14_Dvorsko_Horni_Police_Podlesi_124.jpg

würde dann z.B.:
D:\Documents\Boehmen\_Indexe\L44_14\Z_I-Z_1792-1866_L44_14_Dvorsko_Horni_Police_Podlesi_124.jpg

Das geht natürlich nur wenn sich der Basispfad ändert und nicht die Unterstrukturen. Selbstverständlich hat man eine Backup seiner Daten und beherrscht den Umgang mit Suchen und Ersetzen. Per Unix-Tools wie sed (Stream-Edit) kann man das auch automatisieren, in dem man die Ersetzungen vorab im Batch-File ... beschreibt.

Anders wird es kaum gehen, obwohl das Problem schon länger bekannt ist...

Gruß
Joachim
 
 
 
 
 
cron