Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......  


 

wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

 
 
 
Beitrag17. Jan 2017, 20:55
Joachim hat geschrieben:
hoschieicks hat geschrieben:Das ist in diesem Forum doch mal ein Beitrag mit sachlicher und fachlicher Substanz!
Das wird sich zeigen, ich hoffe mal, dass es wirklich weiter geht.
Joachim

Joachim,
ich habe den Eindruck, dass Du meinen ironisch gemeinten Kommentar (siehe Smiley) zum vorangegangenen inhaltslosen Beitrag zu ernst genommen hast. Ich habe auch meine Bedenken, ob und wie es mit Ages weiter geht, da es seit einem ganzen Jahr im Forum vom Entwickler schon kein Lebenszeichen, nicht mal einen Zwischenbescheid, gibt. Deshalb bin sehr skeptisch, trotz der Meldung von Andreas Jakobi.
hoschieicks
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag17. Jan 2017, 21:33
hoschieicks hat geschrieben:ich habe den Eindruck, dass Du meinen ironisch gemeinten Kommentar (siehe Smiley) zum vorangegangenen inhaltslosen Beitrag zu ernst genommen hast.
Ernst konnte ich das nicht wirklich nehmen, ich habe mir nur verkniffen, Bezug darauf zu nehmen.
Als langjähriger SW-Entwickler habe ich zu der ganzen Geschichte hier noch eine ganz andere Meinung ...
Von sachlicher und fachlicher Substanz ist hier weit und breit nichts (mehr) zu sehen. Joachim
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag3. Feb 2017, 21:35
ffw_wolli hat geschrieben:
Es gibt neue Hoffnung!
Ich habe heute eine Antwort auf meine Frage bezgl. der Weiterentwicklung von Ages! bekommen, die ich euch nicht vorenthalten will:

Sehr geehrter Herr Schmidt,

wir arbeiten derzeit verstärkt am aktuellen Update 2.1 und sind guter Dinge dies in den nächsten Tagen veröffentlichen zu können.
...
Mit freundlichem Gruß
Thomas Löwenbrück
Daub EDV-Beratung

Also, es tut sich was. Warten wir mit Spannung, was die Software so alles zu bieten hat.

Gruß, Wolfgang

Es scheint sich tatsächlich etwas zu tun, denn wie in einem Beitrag im folgenden Link zu lesen ist, hat Herr Daub das einem Ages!-Anwender auch bestätigt:
http://www.ahnenblattportal.de/viewtopi ... 1037#51037

Gruß, Dieter
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag19. Feb 2017, 11:28
vielleicht muss man doch geduldig sein. Probiert habe ich schon einige Programme und würde gerne auf Ages! umsteigen. Jedoch für eine Software die nicht mehr gepflegt wird, sind 39,95€ zuviel. Es bleibt spannend.
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag22. Apr 2017, 00:13
1) Wenn ich das richtig sehe beinhaltet die Version 2.1 sehr viele Änderungen. Der Aufwand zum Testen ist da schon recht groß und Ihr wollt ja am Ende auch eine Version haben die stabil läuft. Also last den Entwicklern Zeit.
2) Die Entwickler von Ages! sollten vielleicht prüfen den Updatezyklus zu ändern um die Kundschaft zu beruhigen. Eigentlich kann man das einigermaßen strukturieren. Man könnte die Updates in drei Gruppen einteilen, Fehlerbehebung - kurzfristig, neue Funktionen - mittelfristig und Datenbankänderung in großen Abständen.
3) Da Ages! aus meiner Sicht die Daten in einem "neutralen" oder besser standardisierten Format GEDCOM ablegt, kann man mit den Daten immer wo anders hin umziehen. Wenn ich das richtig sehe ist die Datendatei von Ages! eine reine ASCII Datei und man kann sie mit jedem Editor oder anderen Programmen die strukturierte Daten verarbeiten können lesen. Von da her spielt es eigentlich keine Rolle ob Ages! weiterentwickelt wird. Wenn mir der Funktionsumfang von Ages! nicht mehr reicht, gehe ich halt mit meinen Daten wo anders hin.

Reinhold
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag28. Apr 2017, 07:29
1.) seit Veröffentlichung der 2.1 Beta 6 ist schon über ein Jahr vergangen!
2.) eine Beruhigung wäre, wenn wir wüssten, ob es Herrn Daub überhaupt noch gibt.
3.) Umzüge? Wenn das so einfach wäre. Family Tree Maker "vergisst" z.B. in der Ortsverwaltung Notizen und Medien.

Karl
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag21. Jun 2017, 20:50
Joachim hat geschrieben:Das wird sich zeigen, ich hoffe mal, dass es wirklich weiter geht.
.....
Gruß
Joachim

Inzwischen dürfte jedem Ages-Hoffenden klar sein, dass es damit nicht mehr weiter geht:
- Das im Januar "für die nächsten Tage" angekündigte Update gibt es immer noch nicht, obwohl inzwischen schon wieder rd. 150 Tage vergangen sind. Von wegen "in den nächsten Tagen"!
- Auf eine Umfrage der Zeitschrift "Computergenealogie" bei den Programmentwicklern zum Thema "GOV in Genealogieprogrammen" hat Herr Daub gar nicht (mehr) geantwortet. Ages ist dort unter den deutschen Genealogieprogrammen schon nicht mehr aufgelistet.
Das sind wohl eindeutige Todesnachweise für Ages.
hoschieicks
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag3. Jul 2017, 07:57
Moin!
Demnach ist es definitiv nicht (mehr) ratsam, einen Interessenten auf Ages! (daubnet.com) hinzuweisen?
Danke für eine Antwort!
Gruß, Dieter

Vorfahren aus Ostfriesland, Schleswig-Holstein, sowie Mecklenburg, Dänemark und Schweden
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag5. Jul 2017, 14:31
D.A.P. hat geschrieben:Demnach ist es definitiv nicht (mehr) ratsam, einen Interessenten auf Ages! (daubnet.com) hinzuweisen?

Die Situation stellt sich derzeit eindeutig dar, muss aber differenziert betrachtet werden.
Für Neueinsteiger wäre es besser nach Alternativen Ausschau zu halten, da natürlich ein Einarbeitungsaufwand in jede Genealogie-SW vorhanden ist. Da die Lizenz Geld kostet, wäre die Ausgabe für Ages evtl. in den "Wind geschossen". Also könnte man als Einsteiger zu einer freien Alternative greifen. Über einen GEDCOM-Export ließen sich die Daten auch später in Ages importieren, wenn es doch noch Fortschritte gibt.

Für die alten Hasen hier sieht es anders aus. Noch funktioniert Ages 2.0.4, auch unter Windows 10, ob das so bleibt ist langfristig die Frage.
GEDCOM als Primärdatenformat garantiert die (weitgehende) Übernahme auch in andere Genealogieprogramme, wobei es bzgl. einiger Punkte mögliche Einschränkungen gibt. Dies betrifft z.B. die Quellen- und Aufgabenverwaltung, die nicht von allen Wettbewerbern unterstützt wird (leider). Auch wer ein vorhandenes OFB pflegt, bleibt wahrscheinlich besser bei Ages. Natürlich verwendet Ages auch einige eigene Schlüsselworte, die von anderen Programmen teilweise nicht unterstützt werden.

Ob es für die Beta6 der Version 2.1.0 noch weiter geht, kann man nicht beantworten, besser man stellt keine Prognose. Ich selbst nutze sie nicht, da sie definitiv ein abgebrochener Versuch ist. Darin sind zwar gute Ansätze enthalten, die ich gern nutzen würde, aber auch neue und alte Macken. Es gibt Dinge darin, bei denen ich mich als Programmierer schon frage, wie das angeht...

Im Prinzip sollte Hr. Daub die Programmquelltexte freigeben, wobei das in Ernüchterung enden kann. Ages wird nicht kontinuierlich gepflegt und genau so kann der Quelltext auch aussehen. Das benötigte Entwicklungstool, ich meine Embarcadero Delphi, ist nicht frei und kostet je nach Ausführung bis zu mehrere Tausender. Die Einarbeitung in Delphi und die Programmlogik will wohl überlegt sein.

Es wäre gut, wenn Hr. Daub bald ein ehrliches Statement abgibt.
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag5. Jul 2017, 18:28
Dem kann ich nur zustimmen!

Und ich füge hinzu, dass man sich schon ärgern darf über ein solches Geschäftsgebaren.

Welches Programm würde denn die Daten von Ages uneingeschränkt übernehmen?
Gibt es ein Prgramm, dass auch die komplette Verwandschaftsdarstellung unterstützt?