Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum GEDCOM Im- und Export GENprofi-Import: Ereignisse  


 

GENprofi-Import: Ereignisse

 
 
 
Beitrag15. Jun 2013, 15:09
Hallo,

da im kommenden Jahr die Wartung für WinXP ausläuft und GENprofi leider unter WIN8 nicht mehr funktioniert, bin ich auf der Suche nach einer Alternative und teste AGES. Beim Import ist mir aufgefallen, das viele Sachgebiete nicht korrekt übernommen, sondern in das Ereignis "anderes Ereignis" übernommen werden. Ich habe somit eine Liste von über 150 Seiten mit den anderen Ereignissen.

Betroffen sind die folgenden Sachgebiete:
#0E8 Ehrenämter
#0G3 gefallen
#0H5 Herkunftsort
#0T1 Totgeburt
#0V3 vermißt
#KRA Krankheiten
ADR Adressen
BLST Bürger- und Personenliste
EMIG Emigration (Auswanderung)
FINZ Finanz- und Wirtschaftsangaben
FORS Familienforscher sucht Person
JURA Recht
LIT Literatur
MILI Militaria/Krieg
OSB Ortssippenbuch
REL Religion/Sakrales
SONS sonstige Einträge
SSN Social Security Number (USA)
VLND Vaterland

Das sind bis auf 3 Sachgebiete alles GP-Standard-Sachgebiete. Diese sollten auch in entsprechende Ereignisse in AGES übernommen werden. Ist eine Überarbeitung des GP-Imports in AGES in nächster Zeit in Aussicht?

Ich habe in AGES keine Möglichkeit gefunden, individuelle Ereignisse anzulegen. Ist dies in einer kommenden Version geplant?

Dann ist mir bei den Ortsangaben noch aufgefallen, dass die Koordinaten aus dem Locator übernommen werden. Bei mir ist aber neben dem Locator noch die geogr. Ortskoordinate gepflegt, welche genauer ist. Kann beim Import die geogr. Koordinate verwendet werden, wenn diese gepflegt ist, ansonsten der Locator?

Gruß,
Thomas
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag20. Jun 2013, 17:50
Das derzeit Verfügbare GenProfi-Importmodul hat das Betastadium nie verlassen. Wir arbeiten derzeit mit einer kleinen Gruppe von GenProfi-Anwendern an einer überarbeiteten Version, die dann hoffentlich auch endlich finalen Charakter bekommt. Die meisten aufgelisteten Ereignisse sind nicht teil von GEDCOM, und können somit nur als "anderes Ereignis" konvertiert werden.
Welche der drei aufgelisteten Ereignisse sind denn nicht Teil des GenProfi Standards?
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag20. Jun 2013, 20:32
Ist es möglich auch noch an dem Betatest teilzunehmen? Sofern es von GP kein Update bis 30.09.13 gibt, werde ich wohl oder übel zum Jahresende auf ein anderes Programm umsteigen, damit ich dann 2014 Windows updaten kann.

Die von mir eíngefügten Sachgebiete müssten sein: FORS, OSB, SSN und ich glaube auch EMIG

Warum können benutzerdefinierte Felder denn nur als "anderes Ereignis" gespeichert werden? Ich dachte Ages verwendet Gedcom 5.5EL. Da können dann doch auch benutzerdefinierte Ereignisse abgelegt werden.
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag21. Jun 2013, 15:02
Eines sei vorausgeschickt: Mittels Zusatzsoftware wie DosBox etc. sollte es auch unter einem modernen Windows möglich sein, GP4 weiterhin zu nutzen. Ob man das jedoch will, steht auf einem anderen Blatt.

Es ist im Moment noch nicht klar, ob, und in welchem Umfange wir einen Betatest des neuen Plugins durchführen werden. Wir werden das ggf. hier im Forum bekannt geben.

Das, was in GEDCOM-Diskussionen als "benutzerdefiniertes Ereignis" bezeichnet wird ist in Ages! ein "anderes Ereignis".
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag23. Jun 2013, 18:24
Dann hoffe ich, dass die kleine Gruppe GENprofi-Anwender genügend Input liefert, damit die endgültige Importschnittstelle gut funktioniert.

Das Ages die "benutzerdefiniertes Ereignis" in einem Sammeltopf "anderes Ereignis" zusammenfasst, finde ich nicht gut.
Es wäre doch möglich in Ages eine Tabelle mit benutzerdefinierten Ereignissen vom Anwender pflegen zu lassen. Dort wird Ereignis-Name und Ereignis-Kürzel z. B. Ortssippenbuch, OSB hinterlegt.
In der Gedcom-Datei werden die Daten als benutzerdefiniert abgelegt (wie bereits jetzt) und beim Einlesen in Ages wird dann über die Tabelle mit dem Ereignis-Kürzel der Ereignis-Name ermittelt und unter dem Ereignis-Namen dann angezeigt.
Beim Import von Daten sollten dann zunächst die benutzerdefinierten Ereigniss-Kürzel eingelesen und diese dann in einem Fenster angezeigt werden. Den benutzerdefinierten Ereignissen sollte dann ein Eintrag aus der neuen Tabelle zugewiesen werden können (wobei es sinnvoll wäre auch die Gedcom-Standard-Ereignisse zuordnungsbar zu machen, da vielleicht ein Standard-Ereignis von einem anderen Programm als benutzerdefiniertes Ereignis gespeichert wird).
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag30. Jul 2013, 14:07
thomas_w hat geschrieben:Dann hoffe ich, dass die kleine Gruppe GENprofi-Anwender genügend Input liefert, damit die endgültige Importschnittstelle gut funktioniert.


Die Schnittstelle funktionierte auch in der bisherigen Alpha-Version recht gut, aber es bleibt noch Platz für Fortschritte.

thomas_w hat geschrieben:Das Ages die "benutzerdefiniertes Ereignis" in einem Sammeltopf "anderes Ereignis" zusammenfasst, finde ich nicht gut.


Dies ist keine Funktion der Schnittstelle, sondern die Arbeitsweise von Ages! im Allgemeinen. Zugegebener Maßen haben gerade Anwender, die Daten aus GenProfi importieren häufig eine Menge eigener Ereignisse. Wir prüfen derzeit, welche erweiterten Bearbeitungsmöglichkeiten wir in diesem Bereich anbieten können.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag30. Aug 2013, 17:29
Hallo Herr Daub
Betr.: GENprofi-Import
Hier geht es um die Erstellung einer GEDCOM-Datei, die nach Bearbeitung z. B. mit einem Macro in TNG eingelesen werden soll.
Besteht die Möglichkeit foldendes in der neuen angekündigten Version noch zu berücksichtigen?
Oder welche Möglichkeiten gibt es sost noch?

Gruß Hermann O.

1. Varianten des Vornamens

(Rufname: in GP *, sollte GIVN/TYPE [christian],Ausgabe:„Hans“)
Siehe auch Privat-TAG _RUFNAME
Spitzname: in GP +, sollte GIVN/TYPE [Nickname], Ausgabe: gnt.Frosch
Fragwürdiger Name: in GP ?, sollte GIVN/TYPE [possibly], Ausgabe: ?Frosch
Genannt: in GP !, sollte GIVN/TYPE [called], (gnt.) Ausgabe: gnt. Frosch
Schreibweise: in GP ~, sollte GIVN/TYPE [variant], Ausgabe: = Frosch

Beispiel: (Ausgabe aus AGES)
IST: (getestet)
1 NAME Georg Friedrich /Müller/
2 GIVN Georg Friedrich
2 SURN Müller
1 NAME /Meyer/
2 SURN Meyer
2 TYPE called
1 Name Fritz //
2 GIVN Fritz
2 TYPE called

SOLL: (in TNG)
1 NAME Georg Friedrich gnt. Fritz /Müller, gnt. Meyer/
2 GIVN Georg Friedrich gnt. Fritz
2 SURN Müller, gnt. Meyer

2. Aliasnamen:(Familiennamen)

Die Aliasnamen (SURN/TYP)

GP: #1 sollte [main] = ist [variant],„Hauptname“ Ausgabe: , Stamm )
GP: #3 sollte [additional] = ist [variant], „weitere Namen“, Ausgabe: (, ) (identisch mit #4)
GP: #4 sollte [additional] = ist [variant], „weitere Namen“, Ausgabe: (, )
GP: #A sollte [adopted] = ist [variant], „adoptiert“, Ausgabe: (, adopt. )
GP: #B sollte [nickname] = ist [variant], „Beiname“, Ausgabe: (, auch )
GP: #G [called] = ok „genannt“, Ausgabe: (, gnt. )
GP: #H sollte [root] = ist [variant], „Stammname“, Ausgabe: (, a.d.H. )
GP: #L sollte [language] = ist [variant], „Sprachvariante“, Ausgabe: (, = )
GP: #N sollte [changed] = ist [variant], „Namenänderung“, Ausgabe: (, später )
GP: #P sollte [patron] = ist [variant], „Patronymikon“, Ausgabe: (, Patron. )
GP: #S [variant] = ok „andere Schreibweise“, Ausgabe: (, = )
GP: #U sollte [possibly] = ist [variant]„anderer mögl. Name“, usgabe: (, evtl. )
GP: #V [married] = ok „verheiratet“ , Ausgabe: (, verh. )
GP: AL sollte [alias] = ist [variant], „Aliasname „, Ausgabe: (, alias )
GB sollte [birthname] = ist [variant],„Geburtsname“ , Ausgabe: (, geb. )
OD sollte [or] = ist [variant] „oder“ , Ausgabe: (, oder )
GP: UE sollte [spurius] = ist [variant]„unehelicher Name“, Ausgabe: (, unehel. )

Die Darstellung aus AGES wird von TNG nicht übernommen.

Es ist in TNG erforderlich, dass in der ersten „NAME“-Zeile einer Person
alle Namen angegeben werden.
Dieses wäre mit einem Macro möglich.

Beispiel: für „called“
IST:
1 NAME Georg Diedrich /Müller/
2 GIVN Georg Diedrich
2 SURN Müller
1 NAME /Meyer/
2 SURN Meyer
2 TYPE called

SOLL:
1 NAME Georg Diedrich /Müller, gnt. Meyer/
2 GIVN Georg Diedrich
2 SURN Müller, gnt. Meyer
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag11. Sep 2013, 19:00
Hermann Oltmanns hat geschrieben:
Beispiel: (Ausgabe aus AGES)
IST: (getestet)
1 NAME Georg Friedrich /Müller/
2 GIVN Georg Friedrich
2 SURN Müller
1 NAME /Meyer/
2 SURN Meyer
2 TYPE called
1 Name Fritz //
2 GIVN Fritz
2 TYPE called

SOLL: (in TNG)
1 NAME Georg Friedrich gnt. Fritz /Müller, gnt. Meyer/
2 GIVN Georg Friedrich gnt. Fritz
2 SURN Müller, gnt. Meyer

Mal abgesehen davon, dass man darüber diskutieren kann, ob "called" eine gute Übersetzung von "genannt" ist, ist obiger Ages!-Export völlig tadellos. Mehrere Namen (in diesem Falle "genannt"-Namen) gehören in getrennte NAME-Strukturen. Würde Ages! die Namen in einen gemeinsamen verschmelzen, wie von Ihnen vorgeschlagen, so wäre dies ein wesentlicher Verlust an Daten. Ob TNG das allerdings sinnvoll weiterverarbeitet entzieht sich meiner Kenntnis.

Hermann Oltmanns hat geschrieben:2. Aliasnamen:(Familiennamen)

Die Aliasnamen (SURN/TYP)

GP: #1 sollte [main] = ist [variant],„Hauptname“ Ausgabe: , Stamm )
GP: #3 sollte [additional] = ist [variant], „weitere Namen“, Ausgabe: (, ) (identisch mit #4)
GP: #4 sollte [additional] = ist [variant], „weitere Namen“, Ausgabe: (, )
GP: #A sollte [adopted] = ist [variant], „adoptiert“, Ausgabe: (, adopt. )
GP: #B sollte [nickname] = ist [variant], „Beiname“, Ausgabe: (, auch )
GP: #G [called] = ok „genannt“, Ausgabe: (, gnt. )
GP: #H sollte [root] = ist [variant], „Stammname“, Ausgabe: (, a.d.H. )
GP: #L sollte [language] = ist [variant], „Sprachvariante“, Ausgabe: (, = )
GP: #N sollte [changed] = ist [variant], „Namenänderung“, Ausgabe: (, später )
GP: #P sollte [patron] = ist [variant], „Patronymikon“, Ausgabe: (, Patron. )
GP: #S [variant] = ok „andere Schreibweise“, Ausgabe: (, = )
GP: #U sollte [possibly] = ist [variant]„anderer mögl. Name“, usgabe: (, evtl. )
GP: #V [married] = ok „verheiratet“ , Ausgabe: (, verh. )
GP: AL sollte [alias] = ist [variant], „Aliasname „, Ausgabe: (, alias )
GB sollte [birthname] = ist [variant],„Geburtsname“ , Ausgabe: (, geb. )
OD sollte [or] = ist [variant] „oder“ , Ausgabe: (, oder )
GP: UE sollte [spurius] = ist [variant]„unehelicher Name“, Ausgabe: (, unehel. )

Sie haben recht, Ages! verarbeitet derzeit nur die GenProfi-Namenskennzeichen #0, #1, #G, #S, #U und #V, wobei die Kennzeichen #1, #S und #U gleichbehandelt als "variant" behandelt werden. Alle anderen Namen werden importiert, aber nicht weiter klassifiziert. Wir werden prüfen, welche zusätzlichen Kennzeichen sinnvoll in GEDCOM überführt werden können. [0000716]

Hermann Oltmanns hat geschrieben:Die Darstellung aus AGES wird von TNG nicht übernommen.

Es ist in TNG erforderlich, dass in der ersten „NAME“-Zeile einer Person
alle Namen angegeben werden.

Dies ist anscheinend eine Limitierung von TNG, an der wir als Autoren von Ages! wenig ändern können.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag14. Sep 2013, 10:35
Hallo Herr Daub,
Danke für die Antwort.
Ihre GEDCOM-Ausgabe ist m. E. z. Zt. die einzige, mit der man die Daten eines GENprofi-Forschungsbereiches mit wenigen Verlusten (zwischen-)speichern kann.
Es geht mir nicht darum, alle Namen und Namensvarianten in einem langen String mit AGES weiter zu bearbeiten, sonder mit Hilfe von Macros die GEDCOM-Datei so zu modifizieren, dass ich dieses entsprechend in TNG übernehmen kann.
Ich freue mich auf eine baldige Lösung von Ihnen.

Ein anderes Thema: Übernahme von selbst erstellten GENprofi-Sachgebieten.
z. B: Aufgebot/Proklamation und Dimissoriale
Ich verwende dafür die Kennung PROC bzw. DIMI.
Nun die Frage:
Sollte man für diese Sachgebiete direkt die GEDCOM-TAGS verwenden, also in GENprofi entsprechend umwandeln?
Beispiel: für PROC = MARB und für DIMI = MARR(?)

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen
Hermann
 
 
 

Re: GENprofi-Import: Ereignisse

Beitrag14. Sep 2013, 16:50
Hermann Oltmanns hat geschrieben:Ihre GEDCOM-Ausgabe ist m. E. z. Zt. die einzige, mit der man die Daten eines GENprofi-Forschungsbereiches mit wenigen Verlusten (zwischen-)speichern kann.


Vielen Dank für die Blumen.

Hermann Oltmanns hat geschrieben:Es geht mir nicht darum, alle Namen und Namensvarianten in einem langen String mit AGES weiter zu bearbeiten, sonder mit Hilfe von Macros die GEDCOM-Datei so zu modifizieren, dass ich dieses entsprechend in TNG übernehmen kann.Ich freue mich auf eine baldige Lösung von Ihnen.


Ich fürchte, heir wird es keine Lösung von unserer Seite geben. Ich sehe momentan weder einen vernünfigen Weg, den Ages!-Export entsprechend zu verändern, noch eine einfache Möglichkeit, eine GEDCOM-Datei mittels Drittprogrammen entsprechend zu verändern. Vielleicht gibt es eine brauchebare Möglichkeit mittels GedTool. Im Grundsatz ist der Import von mehreren Namen in TNG aber nur von dessen Hersteller zu korrigieren.

Hermann Oltmanns hat geschrieben:Ich verwende dafür die Kennung PROC bzw. DIMI.Nun die Frage:Sollte man für diese Sachgebiete direkt die GEDCOM-TAGS verwenden, also in GENprofi entsprechend umwandeln?Beispiel: für PROC = MARB und für DIMI = MARR(?)


Für Proklamationen/Aufgebote gibt es in GEDCOM das Kennzeichen MARB (Marriage Banns). Hier ist die Verwendung des vorgegebenen Ereignistyps der eines "anderen Ereignisses" vorzuziehen. Sprich: Ich würde "EVEN PROC" gegen "MARB" austauschen. Wir arbeiten an einer Möglichkeit, dies innerhalb von Ages! tun zu können, ohne die GEDCOM manuell zu bearbeiten. Ein Austausch dieses Kennzeichens kann aber erst nach dem Import in Ages! erfolgen, ansonsten erhielten Sie ein "anderes Ereignis" namens "MARB", was nicht weiter hilft.

Für Dimissiorale gibt es kein entsprechendes Kennzeichen in GEDCOM, und daher auch nicht in Ages!. Ich würde allerdings die vier Buchstaben "DIMI" gegen das ausgeschriebene Wort "Dimissiorale" ersetzen. Auch dies könnte evtl. zukünftig in Ages! geschehen.
Site Admin
jcd
 
 
 
 
 
cron