Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum GEDCOM Im- und Export Ages 2.01 Datei Import in andere Programme  


 

Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

 
 
 
Beitrag8. Jul 2012, 13:52
Ich habe versucht meine Ages Datei als Ged-Import in das Programm "Der Stammbaum 5.0" zu importieren. Ich habe immer wieder eine Fehlermeldung bekommen: "Die Datei hat kein Gedcom Format die erste Zeile muss heissen O Head" (hier konnte ich nicht weiterarbeiten, vielleicht ist das Programm zu alt)
Dann habe ich versucht die Datei in Gen Plus hochzuladen und dies mit Syntaxprüfung. Hier erhielt ich einen Fehlermeldung: "1. Zeile Ein Fehlerhafter Dateikopf" (hier konnte es repariert werden und ich konnte die Datei einlesen)

Gibt es eine Möglichkeit, die Datei doch in Der Stammbaum 5.0 einlesen zu können?
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag9. Jul 2012, 12:56
Versuche doch einmal die Datei in einem Texteditor (Notepad++ oder andere) zu öffnen um zu sehen was wirklich in der ersten Zeile steht.

Ansonsten währe sicher noch nützlich zu wissen wie die Datei erstellt wurde. Von Ages direkt (sozusagen von 0 auf aktuell alles mit Ages) oder ob andere Ahnenprogramme auch schon mal an die Datei durften und dort gespeichert haben. Da kann dann eventuell einiges durcheinander geraten sein je nachdem wie die Programme mit den Dateien umgehen.
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag9. Jul 2012, 14:19
Ages! 2.0 schreibt standardmäßig GEDCOMs im Unicode-Format. Das beinhaltet sowohl eine andere Zeichenkodierung (UTF-8), als auch eine drei Byte lange Markierung am Dateianfang (sogenannte BOM=Byte Order Mark).

Einige Programme beherrschen leider keinen Unicode-Import, oder "stolpern" über die Markierung am Dateianfang. Wenn meine Informationen nicht veraltet sind, trifft im Falle von "Der Stammbaum" beides zu - anscheinend auch für die aktuelle Version 6.0.

Als Kunde können Sie jetzt zwei Dinge tun: Schreiben Sie den Programmhersteller an. Fragen Sie, ob ein Update auf die aktuelle oder eine zukünftige Programmversion diesen Umstand beheben wird.

Zum anderen können Sie aus Ages! heraus eine GEDCOM-Datei mit ANSI-kodierung erstellen - wählen Sie "Speichern unter", und geben Sie unten im Fenster als Dateityp "Familienstammbäume (*.ged) (ANSI)" an. Die so gespeicherte Datei sollte auch von Software verarbeitet werden, die Unicode-Dateien nicht einlesen kann.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag10. Jul 2012, 09:26
Die Ursprungsdatei ist "rein" Ages. Mit ANSI-Format hat es jetzt geklappt. Vielen Dank
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag23. Jul 2012, 21:55
jcd hat geschrieben:Zum anderen können Sie aus Ages! heraus eine GEDCOM-Datei mit ANSI-kodierung erstellen - wählen Sie "Speichern unter", und geben Sie unten im Fenster als Dateityp "Familienstammbäume (*.ged) (ANSI)" an. Die so gespeicherte Datei sollte auch von Software verarbeitet werden, die Unicode-Dateien nicht einlesen kann.

Ich hoffe dies steht nicht schon irgendwo (im Handbuch habe ich gerade nach ANSI gesucht): ich frage mich schon länger was mit UTF-Zeichen in der GEDCOM bei der Umwandlung nach ANSI passiert. Das Verhalten wird ähnlich wie bei anderer Software sein, ich wäre aber froh ein kurze Erklärung zu erhalten, damit man Nachteile bei Verwendung alter GEDCOM-Inporte möglichst vermeiden kann.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag1. Aug 2012, 13:58
Der Export in ANSI wird nur westeuropäische Sonderzeichen beinhalten. Sonderzeichen aus anderen Regionen werden in der Zieldatei fehlen. Tschechische, griechische und chinesische Zeichen überleben diese Umwandlung nicht.

Im Gegensatz hierzu kann der Export mit ANSEL beinahe alle Sonderzeichen erhalten, sofern diese auf lateinischen Buchstaben basieren. Das heißt: tschechische Sonderzeichen sollten funktionieren, griechische aber nicht.

UTF-8 (das Standardformat von Ages! 2.0) erlaubt den vollen Umfang aller Zeichen, die das Betriebssystem verarbeiten kann, und sogar mehr. So könnten beispielsweise Hieroglyphen enthalten sein - mangels passender Schriftart wird auch das neueste Windows diese allerdings nicht anzeigen oder ausdrucken können.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag2. Aug 2012, 10:29
Danke für die Auskunft. Ich bitte darum (oder schlage vor) die Informationen in der Standarddokumentation von Ages 2 zu integrieren.

N.B.: oben meinte ich die Nachteile, welche enstehen, wenn man alte Software verwendet, welche UTF in GEDCOM nicht unterstützt und man so gezwungen ist das speichern nach ANSI oder ANSEL zu nutzen.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag7. Aug 2012, 12:37
Das Speichern im ANSI oder ANSEL-Zeichensatz hat ausschließlich zur Folge, dass bestimmte Sonderzeichen eventuell nicht sauber übertragen werden können. Wenn die Datei keine Umlaute oder andere fremdsprachliche Sonderzeichen enthält ist es schlichtweg egal, in welchem der drei Zeichensätze gespeichert wird. Bis auf die Angabe des Zeichensatzes im Dateikopf wären solche Dateien völlig identisch.

Sobald Sonderzeichen ins Spiel kommen, ändert sich die Lage. So ist das Speichern im ANSI-Format meistens völlig problemlos. Auf einem deutschen PC ist der "Westeuropäische Zeichensatz" voreingestellt, welcher die deutschen Umlaute enthält. Solange man nur solche eingibt, und solange die Datei Westeuropa (und Nordamerika) nicht verlässt gibt es damit wenig Probleme. Sobald Sie jedoch versuchen, eine ANSI-GEDCOM auf einem tschechischen, griechischen, russischen oder asiatischem PC zu öffnen erhalten Sie nur noch Kauderwelsch an den Stellen, an denen im Original einmal Umlaute waren. Mit der Zunehmenden Nutzung des Internets werden solcherart Dateitransfers immer beliebter, weshalb meiner Meinung nach alle Programmhersteller auf Unicode umschwenken sollten.

Wir sind uns völlig bewusst, dass solch eine Umstellung in Ages! 2.0 den Arbeitsfluss unserer Kunden unter Umständen behindert. Deswegen ermöglichen wir nach wie vor das Speichern im ANSI-Format als Übergangslösung, um mit bestimmten Drittprodukten weiterarbeiten zu können. Gleichzeitig sollten diese Anwender jedoch Druck auf die jeweiligen Hersteller aufbauen, damit diese wenigstens im Import Unicode (bzw. UTF-8) verarbeiten.

Zum Glück wird dies aller Voraussicht nach die letzte Umstellung dieser Art sein - UTF-8 ist quasi beliebig erweiterbar.

Edit: Ich werde prüfen, wie diese Informationen ihren Weg in das Handbuch finden können.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Ages 2.01 Datei Import in andere Programme

Beitrag11. Nov 2014, 07:58
Nun eine gute Nachricht für uns. schön Link Ihnen geteilt. i bereits fanden diese an verschiedenen Standorten, aber nicht der, die erfüllt.

If you are looking for fast success in NS0-504 latest dumps with help of latest HP We offer up-to-dated Alaska Pacific University contains all those materials you want to University of Chicago dumps exam by using Olivet Nazarene University
 
 
 
 
 
cron