Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......  


 

wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

 
 
 
Beitrag21. Okt 2016, 15:23
Parallel dazu arbeiten wir an dem nächsten großen Update – welches ein paar größere Überraschungen enthalten wird. Dessen Veröffentlichung erwarten wir für 2010.

Alles in allem................ usw...
und danke an alle, die Ages! gekauft haben

Ich freue mich schon auf die nächsten 10 Jahre.

Jörn Daub



Ich denke, dass Herr Daub der doch großen Community, die mit Ages! arbeitet, die auch für das Prgramm gezahlt hat und recht fleißig an den Betaversionen mitgestaltet hat, endlich Rechenschaft darüber abgibt, ob es überhaupt und vielleicht auch wie weitergehen soll. Ich für meinen Teil habe Ages! mit seinen noch vielfältig bestehenden Bugs und Schwächen abgeschrieben. Es gibt im Netz einige gute (und kostenlose) Programme, die kontinuierlich weiterentwickelt werden und eine Alternative hinsichtlich des Programmumfangs und der Ideenvielfalt bieten. Schade, Ages! war ein guter Ansatz, aber was (sich) Herr Daub hier (nicht) leistet, entspricht nicht meinem Verständnis für einen fairen Umgang mit Kunden.

Wolfgang
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag22. Okt 2016, 21:44
Mit den Genealogieprogrammen lässt sich eben kein Geld verdienen.

Wenn man es aus Hobby, wie Dirk Böttcher mit AHNENBLATT (AB), macht, da werden die Kunden mit immer neuen kleinen Erweiterungen auf den Weg zu AB 3.0 bei Laune gehalten. Wobei ja Ahnenblatt schon gefühlt ewig mit seinem User-Forum parallel den Support leistet.

Bei den Onlineprogrammen, wie Webtrees und TNG, da treibt die große (weltweite) Community eben den Autor (TNG) / die Autoren (Webtrees) zu Erweiterungen und Bugfixes.

Die anderen Programmautoren sind überwiegend aktiver als Herr Daub hier im Forum.
Für Familienforscher, die JETZT und auch schon vor 10 Jahren mit einem Ahnenforschungsprogramm arbeiten woll(t)en, ist Ages! absolut ungeeignet...

Ein Programm muss die Arbeit unterstützen und nicht noch Arbeit machen.
Man sollte sich mit dem Zweck und sich nicht mit dem Mittel beschäftigen müssen...

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag22. Okt 2016, 22:21
Die anderen Programmautoren sind überwiegend aktiver als Herr Daub hier im Forum.
Für Familienforscher, die JETZT und auch schon vor 10 Jahren mit einem Ahnenforschungsprogramm arbeiten woll(t)en, ist Ages! absolut ungeeignet...


Was meinst Du damit?

Gruß
Thomas
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag23. Okt 2016, 09:59
ojay hat geschrieben:Für Familienforscher, die JETZT und auch schon vor 10 Jahren mit einem Ahnenforschungsprogramm arbeiten woll(t)en, ist Ages! absolut ungeeignet...

Für mich ist AGES! trotz aller "Unzulänglichkeiten" als Forschungsprogramm erste Wahl. Alles was nicht direkt funktioniert sind Zusatzleistungen, die andere Programme oft gar nicht oder nur sehr eingeschränkt bieten.
AGES! hat bei mir zwischenzeitlich drei OFBs erstellt, mit zigtausenden von Daten und mich bei vielen anderen lokalhistorischen Forschungen unterstützt.
Nein, dieser Wertung "absolut ungeeignet", ohne entsprechende Begründung, kann ich nicht zustimmen.
Recht gebe ich Dir, dass es ein sehr "ungewöhnliches" Geschäftsgebaren ist, ein Supportforum zu unterhalten und sich dort nicht sehen/lesen zu lassen. Sicherlich würde dem Useraufmerksamkeitsgefühl eher dadurch entsprochen, wenn alle zwei Monate für jede kleine Änderung ein neues kostenloses Update käme.

Just m2C
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag23. Okt 2016, 12:42
schitho hat geschrieben:
Die anderen Programmautoren sind überwiegend aktiver als Herr Daub hier im Forum.
Für Familienforscher, die JETZT und auch schon vor 10 Jahren mit einem Ahnenforschungsprogramm arbeiten woll(t)en, ist Ages! absolut ungeeignet...

Was meinst Du damit?

u.a.!!Erstellung eines Stammbaum-Bildes.
Wie/das man die Formeln eingeben muss
-um Ecken abzurunden, (Formeln stehen hier irgendwo im Forum)
-Ortsnamen abkürzen (bei Ahnenblatt eine Checkbox),
-Stammbaumdesigns abspeichern/(sehr viel) später wiederverwenden (funktionieren in spätere Version nicht mehr)

Einzig (für mich) ist Ages! nutzbar für einen Programmwechsel von TNG oder Webtrees anderen Programmen, da der Import/Export gut ist. (da ja über Gedcom-Standard stattfindet)

Natürlich wenn man sich jahrelang mit einem Programm beschäftigt (oder muß), wie Christian, Thomas, ... dann ist alles einfach.
Wenn sich aber jemand mit Familienforschung beschäftigen möchte und seine Daten nur eingeben möchte, dann ist man überfordert.

Da würde ich Familienbande oder Ahnenblatt vorziehen einem Anfänger zu empfehlen. Denn dort stellen sich die Ergebnisse viel schneller ein.

Mein TNG oder Webtrees ist nichts für Familienforscher-Starter, es sei denn sie haben Homepageerfahrung, Englischkenntnisse und Einarbeitungswillen.

Insgesamt ist man bei geschlossenen Systemen, also Programme, deren Codierung man nicht selbst verändern kann, hoffnungslos beim Programmierer ausgeliefert.

Viele Familienforscher haben gar nicht die Zeit (mehr) sich an solchen Programmen die Freizeit zu verschwenden. Einfach verantwortungslos. :-(

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag14. Jan 2017, 21:50
Punt hat geschrieben:...
Recht gebe ich Dir, dass es ein sehr "ungewöhnliches" Geschäftsgebaren ist, ein Supportforum zu unterhalten und sich dort nicht sehen/lesen zu lassen.
...
Ungewöhnlich ist es schon, dass Herr Daub sich in keinem der vorhandenen Foren mehr zu Wort meldet.

Aber man muß auch daran denken, dass ihm eine Wortmeldung vielleicht garnicht (mehr) möglich ist, weil ihm etwas Gravierendes zugestossen ist (z.B. schwere Krankheit, Unfall, Tod)!
Derartige Ereignisse sind nicht vorhersehbar, haben mit Geschäftsgebaren nichts zu tun und könnten Herrn Daub deshalb auch nicht angelastet werden!

Und man darf auch nicht vergessen, dass Herr Daub im Zeitraum 24.12.2015 bis 07.04.2016 in folgenden drei Threads doch sehr ausführliche Beiträge verfasst hat:
viewtopic.php?f=7&t=2340 - Engagierte Ankündigung der Ages! Version 2.10
viewtopic.php?f=9&t=2339&p=8661#p8661 - 1. Beantwortung von diversen Fehlermeldungen
viewtopic.php?f=9&t=2339&p=8757#p8757 - 2. Beantwortung von diversen Fehlermeldungen

Ich selbst bin kein Ages!-Anwender, aber wenn die Ages!-Community sich Gewissheit verschaffen will, ob man sich wegen Herrn Daub keine Sorgen machen braucht und ob und wie es mit der Ages!-Entwicklung weitergeht, sollte doch einer der Ages!-Lizenznehmer telefonisch oder per eMail beim Support der Firma Daub diesbezüglich nachfragen!

Gruß, Dieter
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag16. Jan 2017, 18:30
Es gibt neue Hoffnung!

Ich habe heute eine Antwort auf meine Frage bezgl. der Weiterentwicklung von Ages! bekommen, die ich euch nicht vorenthalten will:

Sehr geehrter Herr Schmidt,

wir arbeiten derzeit verstärkt am aktuellen Update 2.1 und sind guter Dinge dies in den nächsten Tagen veröffentlichen zu können.

Wir sind ein kleines Unternehmen, welches sich hauptsächlich damit beschäftigt, kleine und mittelständische Unternehmen rund um das Thema IT zu betreuen. Unsere selbstentwickelten Programme müssen sich daher häufig dem regulären Tagesgeschäft unterordnen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Löwenbrück
Daub EDV-Beratung


Also, es tut sich was. Warten wir mit Spannung, was die Software so alles zu bieten hat.

Gruß, Wolfgang
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag16. Jan 2017, 19:53
Suuuuuuuper

endlich gibts was neues zu lesen ......

WIR haben doch wohl alle schon sehr lange auf irgendeine Antwort

gewartet! ! ! !

Ich, freue mich schon sehr

Andreas Jakobi



ffw_wolli hat geschrieben:Es gibt neue Hoffnung!

Ich habe heute eine Antwort auf meine Frage bezgl. der Weiterentwicklung von Ages! bekommen, die ich euch nicht vorenthalten will:

Sehr geehrter Herr Schmidt,

wir arbeiten derzeit verstärkt am aktuellen Update 2.1 und sind guter Dinge dies in den nächsten Tagen veröffentlichen zu können.

Wir sind ein kleines Unternehmen, welches sich hauptsächlich damit beschäftigt, kleine und mittelständische Unternehmen rund um das Thema IT zu betreuen. Unsere selbstentwickelten Programme müssen sich daher häufig dem regulären Tagesgeschäft unterordnen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Löwenbrück
Daub EDV-Beratung


Also, es tut sich was. Warten wir mit Spannung, was die Software so alles zu bieten hat.

Gruß, Wolfgang
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag16. Jan 2017, 21:00
13122210 hat geschrieben:Suuuuuuuper
endlich gibts was neues zu lesen ......
WIR haben doch wohl alle schon sehr lange auf irgendeine Antwort
gewartet! ! ! !
Ich, freue mich schon sehr
Andreas Jakobi

Das ist in diesem Forum doch mal ein Beitrag mit sachlicher und fachlicher Substanz! ;-)
 
 
 

Re: wenn sich doch mal Herr Daub melden würde.......

Beitrag17. Jan 2017, 18:59
hoschieicks hat geschrieben:Das ist in diesem Forum doch mal ein Beitrag mit sachlicher und fachlicher Substanz!
Das wird sich zeigen, ich hoffe mal, dass es wirklich weiter geht.
Eine Beta-Version wäre gut, damit man den Faden wieder aufnehmen kann, für uns aktive Kunden und den Entwickler. Die letzte Beta wirkte zurückgestutzt, damit die neuen Fehler (wie die unausgegorene Plausi-Prüfung mit Aufgabenerstellung) nicht so nervte.

Gruß
Joachim