Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Ages unter Linux möglich?  


 

Ages unter Linux möglich?

 
 
 
Beitrag23. Aug 2014, 15:15
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit Agnes auch mit Linux, Ubuntu 12.04 zu verwenden?
Ich ahbe es früher mal unter Widows benützt und würde es gerne weiter verwenden.

MFG - Naturi
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag24. Aug 2014, 11:06
Ich gehe davon aus, das Ages! keine Linux-Version hat, obwohl in Zukunft die Nachfrage danach steigen wird...

Aber bei solchen Fragen, da helfe ich mir mit Google...
https://www.google.de/search?q=Window+u ... 8&oe=utf-8
=> u.a. http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Programme

Und falls doch zu aufwendig, dann gibt es noch kostenfrei "Familienbande" (unter Linux), aber es läuft nur unter 32Bit. - Der Autor ist KEIN Linux-Nutzer. Also in der Familienbande-Mailingliste oder in anderen Foren für Hilfe nachfragen, falls Probleme.
http://www.familienbande-genealogie.de/linux.html

Oder man nutzt plattformübergreifende Lösungen im Netz mit
Webtrees (kostenfrei + Webspacekosten)
=> http://wiki-de.genealogy.net/Webtrees
Oder
TNG = The Next Generation of Genealogy Sitebuilding (US$32,99 + Webspacekosten)
http://wiki-de.genealogy.net/TNG

oder
http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie: ... ware_Linux
=> Gramps

Naturi hat geschrieben:Hallo,
gibt es eine Möglichkeit Ages! auch mit Linux, Ubuntu 12.04 zu verwenden?
Ich habe es früher mal unter Windows benützt und würde es gerne weiter verwenden.
MFG - Naturi

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag24. Aug 2014, 11:29
ojay hat geschrieben:https://www.google.de/search?q=Window+unter+Linux&pws=0&ie=utf-8&oe=utf-8
=> u.a. http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Programme
Was darin wichtig ist, ist der Hinweis auf "Wine", eine Windows-kompatible Laufzeitumgebung für Linux-Systeme, siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wine

Was tun?
In http://wiki.ubuntuusers.de/Wine das Kap. "Wie gut funktioniert Wine?" lesen und sich in Ubuntu auf den Weg machen, es auszuprobieren.
Viele aber nicht alle Windows-Programme lassen sich so nutzen. Zu Ages! kann ich leider keine Aussage treffen.
Bitte hier im Forum informieren, wie es ausgegangen ist.

Eine native Ages!-Version für Linux halte ich für illusorisch ... träumt weiter ... kein weiterer Kommentar dazu.
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag24. Aug 2014, 13:26
Hallo,
ich danke euch für die Antworten und werde mir die Links mal zu Gemüte führen.
Gramps habe ich mir bereits heruntergeladen um es anzuschauen. Ich habe inzwischen gesehen, das es damit auch gute Erfahrungen gibt.
Mit Programmen unter Wine habe ich leider immer wieder Probleme gehabt wie z.B. das dann keine über USB angeschlossenen Geräte erkannt wurden usw..

LG - Naturi
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag16. Sep 2014, 00:06
Naturi hat geschrieben:.. Gramps habe ich mir bereits heruntergeladen um es anzuschauen. Ich habe inzwischen gesehen, das es damit auch gute Erfahrungen gibt.
Mit Programmen unter Wine habe ich leider immer wieder Probleme gehabt wie z.B. das dann keine über USB angeschlossenen Geräte erkannt wurden usw..

Gramps ist ein tolles FOSS-Projekt, mit Vor- und Nachteilen (modular, viele Extensions, viele Funktionen, zersplitterte Doku / manche Funktionen komplex/versteckt, GEDCOM-L nicht unterstützt, usw.).
Ich benutze Dual-Boot mit Win7/Lubuntu (bzw. bald LXLE). Ages! nutze ich nur unter Win7, aber ich werde wohl unter LXLE mal einen Test unter Wine probieren. Wieso baucht es USB für Ages! ? Um Bilder zu scannen? Dann würde ich den Umweg über ein natives Scan-Programm machen und die Dateien dann in Ages! einbinden.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag16. Sep 2014, 00:53
Ich favorisiere selbst verwaltbare Lösungen im Web.
Webtrees oder TNG (s.o.)

plattformübergreifend - Präsentation im Netz - mehrbenutzerfähig

Es ist eine bidirektionale Lösung und für Forscher mit Webkenntnissen sicher die beste Lösung.
Gedcom soll bei TNG und Webtrees ähnlich sein. Bis auf die Geocodierung.
Aber der Standard 5.5.1 ist eh nicht offiziell.

Bitte achtet, wenn ihr einen Webhoster sucht, auch bei webhostlist.de zu schauen.
In der aktuellen "Computergenealogie" 03/2014 steht eine Lesermeinung, die von Kosten von 150 Euro pro Jahr spricht,
was 300% daneben liegt.

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag19. Sep 2014, 23:57
ojay hat geschrieben:Ich favorisiere selbst verwaltbare Lösungen im Web.
Webtrees oder TNG (s.o.)

plattformübergreifend - Präsentation im Netz - mehrbenutzerfähig

Es ist eine bidirektionale Lösung und für Forscher mit Webkenntnissen sicher die beste Lösung.

Also mir kommen die vollen Daten über lebende Personen nicht mehr ins Web. Hab das Online-Sharen auf eigenem Webspace mal benutzt, wurde aber gehackt und der Dienst von mir nicht mehr aus Backups wiederhergestellt. Bin durch die vielen "empörten" Mails danach erst drauf gekommen wieviele Forscher meine Daten ohne von mir ausdrücklich gewünschte Rückmeldung verwendet und übernommen (wohl ohne Quellhinweis) haben :-(

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag21. Sep 2014, 13:29
Christian, da Du nicht schreibst, mit welchem Programm, so ist diese Aussage nicht hilfreich und zu pauschal.
Das man bei allen Aktionen im Internet Sicherheitsvorkehrungen einrichten und beachten muss, das ist bei Familiendaten eben noch wichtiger.
Ich habe meine Seite nicht öffentlich zugänglich bzw. man sieht nur die Startseite und Google findet zwei "offene" Seiten, die ich für die Google-Indexierung erstellt habe.

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag23. Sep 2014, 10:01
ojay hat geschrieben:Christian, da Du nicht schreibst, mit welchem Programm, so ist diese Aussage nicht hilfreich und zu pauschal.
Das man bei allen Aktionen im Internet Sicherheitsvorkehrungen einrichten und beachten muss, das ist bei Familiendaten eben noch wichtiger.
Ich habe meine Seite nicht öffentlich zugänglich bzw. man sieht nur die Startseite und Google findet zwei "offene" Seiten, die ich für die Google-Indexierung erstellt habe.

Ich erachte alle Webserver-Skripe als potentiell anfällig; selbst Skripte, welche von vielen ausgewiesenen Sicherheitsexperten laufend geprüft und verbessert werden (siehe z.B. Wordpress) enthalten ohne aufwändige Insider-Zusatzvorkehrungen einige Sicherheitslücken. Für ohnehin für die Öffentlichkeit vorgesehene Inhalte mag die Situation akzeptabel sein: muss halt bei einem Hack das Ganze rekonstruiert werden. Für sensible Daten erachte ich die Situation aber als für mich nicht (mehr) tolerierbar.
Außerdem: da weder Webtrees oder TNG etwas mit Ages! unter Linux oder sonstwo zu tun hat, scheint mir jede detailliertere Diskussion hier Off-Topic.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Ages unter Linux möglich?

Beitrag23. Sep 2014, 20:02
ChristianR hat geschrieben:Außerdem: da weder Webtrees oder TNG etwas mit Ages! unter Linux oder sonstwo zu tun hat, scheint mir jede detailliertere Diskussion hier Off-Topic.


Na ja, man ist ja immer auf der Suche, das man ein Programm hat, das man lokal auf dem Computer hat und dann seine Forschung mit Webtrees oder TNG im Internet veröffentlicht.
Bisher habe ich nur von Ages! nach Webtrees hochgeladen. Außer der Nichterkennung des Standardbildes/Hervorgehobenes Bildes/Profilbildes ist kaum etwas fehlerhaftes passiert.

Gerade weil Ages! gute Gedcom-Dateien anbietet, sollte man sich dem Online-Weg nicht verschließen.

Wenn Ahnenblatt (mit v.3.0) bald mal zu Ages! aufgeholt hat, dann hat man auch zwei kostenfreie Programme zur Verfügung (Ahnenblatt & Webtrees).

TNG v.11.0.2
besitzt beide Ages!-Lizenzen... :-(