Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Quellverweise  


 

Quellverweise

 
 
 
Beitrag28. Jun 2013, 12:16
Hallo ihr Lieben :)

Ich weiß es gibt schon recht viele Fragen zum Thema Quellverweise.
Ich bin noch nicht so lange dabei daher mal eine Frage

Ich habe als Quelle die Geburtsurkunde meiner Tochter
Benne sie Also mit Geburtsurkunde Name .

Auf dieser Urkunde stehn ja nun nicht nur daten meiner Tochter sondern auch wir als Eltern.

Wie lege ich da jetzt am besten den quellverweis auf uns ?

erstelle ich am besten im Lebenslauf ein Ereigniss : Geburt Tochter sowieso und darauf den quellverweis zur Geburtsurkunde ?

Wie macht ihr das mit den Quellverweisen zur Eltern ?

Liebe Grüße
 
 
 

Re: Quellverweise

Beitrag29. Jun 2013, 18:04
Levii hat geschrieben:Wie lege ich da jetzt am besten den quellverweis auf uns ?

erstelle ich am besten im Lebenslauf ein Ereigniss : Geburt Tochter sowieso und darauf den quellverweis zur Geburtsurkunde ?

Wie macht ihr das mit den Quellverweisen zur Eltern ?

Ich behandle diesen Fall so:

  1. Ich lege einen Quellverweis auf das Ereignis der Geburt des Kindes an. Dort trage ich auch das Quellenzitat ein (transkribierter Text), evtl. Notizen und als Medium ein JPEG, PDF der Urkunde. Falls in einem Kirchenbucheintrag sowohl Taufe, als auch Geburt vermerkt sind, dann lege ich bei der Taufe die vollständige Referenz an und bei der Geburt nur eine gekürzte Version (siehe Punkt 2).
  2. Falls in der Urkunde / dem Kirchenbucheintrag ein Ereignis der Eltern (oder anderer Personen) vermerkt ist, z. B. Beruf, Wohnort, usw., dann lege ich für jedes dieser Ereignisse eine Referenz auf die Quelle an. Dort trage ich dann aber nicht mehr den transkribierten Text ein, wohl aber die Referenz auf allfällige Mediendateien.
  3. Falls in der Urkunde / dem Kirchenbucheintrag kein Ereignis der Eltern vermerkt ist, dann lege ich nur eine Referenz zur Person an. Dies wieder ohne das Quellenzitat aber mit der Referenz auf die Mediendateien.

Ansonsten ist es eine Frage der eigenen Konventionen. Der ein Weg ist aufwändiger aber vollständiger, der andere Weg weniger aufwändig aber evtl. nicht so vollständig.

Familienforschung in Kurhessen, Bremen, Niedersachsen und den ehemaligen Preußischen Provinzen Schlesien und Posen.

Empfehle MacStammbaum auf Mac, iPad und iPhone.
 
 
 

Re: Quellverweise

Beitrag4. Jul 2013, 18:40
Wie schon aus twschmidt's Listung ersichtlich, sind zwei Dinge m.E. wichtig:
* Kenntnis aller Möglichkeiten in Ages! bzw. GEDCOM bezüglich Quellen
* Adaption einer Systematik um doppelte Einträge/Pflege zu vermeiden. M.E. sind bei Familien die Verlinkungen weniger wichtig als bei Paten, Zeugen, usw.

Vielleicht kann Ages! in Zukunft noch besser zu einer guten Verwaltung beitragen: siehe Verbesserungswunsch Quellenverwaltung

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα