Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Keine Antwort auf Emails  


 

Keine Antwort auf Emails

 
 
 
Beitrag8. Mär 2009, 11:31
Folgende Emails habe ich an die im Programm angegebenen eMail-Adressen gesandt, jedoch noch nicht einmal eine Bestätigung erhalten dass diese Mails angekommen sind Hier der Text der Nachrichten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die nachfolgende Mail habe ich am 11.01.2009 an die ebenfalls auf Ihrer Homepage angegeben e-Mail-Adresse gesandt. Leider muss ich nach nahezu acht Wochen feststellen, dass ich nicht einmal eine Empfangsbestätigung erhalten habe. Das ist ein Verhalten, das ich leider auch bei anderen Softwareanbietern, besonders im Bereich Genealogie, schon erlebt habe, aber von der seriös erscheinenden Firma DAUB nicht erwartet habe.
Vielleicht hilft ja diese mail, dass Sie zumindest kurz einmal darüber nachdenken, welche Gedanken sich bei mir mittlerweile eingestellt haben.

Sehr geehrter Herr Daub,

seit einiger Zeit benutze ich jetzt das von Ihnen erstellte Programm Ages! und bin bisher wirklich mehr als zufrieden damit. Bei dem intensiven Arbeiten mit dem Programm ist bei mir der Wunsch nach einer Erweiterung aufgekommen. Da ich am Anfang bei der Eingabe von Quellen nicht sehr konsequent war und es mir auch heute hin und wieder passiert, dass ich Daten eingebe, aber vergesse die Quelle anzugeben, wäre es ein gutes Werkzeug, wenn man eine Liste erstellen und abarbeiten könnte, die alle Personen enthält, denen keine Quelle zugeordnet ist.

Abschließend möchte ich noch anmerken, das ich einige Zeit ein Datenbank-Programm für meine "Ahnenforschung" verwendet habe, das mir am Anfang sehr gut erschien, habe ich mittlerweile dessen Grenzen kennen lerne müssen. Ich musste mich dann fast zwangsläufig nach einem anderen Programm umsehen, wenn ich nicht meinen gesamten Datenbestand von mittlerweile nahezu 5000 Personen gefährden wollte. Nach intensivem Suchen und Testen zusammen mit meinem Sohn habe ich dann Ages! gefunden und bin sehr zufrieden sowohl mit dem Funktionsumfang, der Anwendungsfreundlichkeit und der Stabilität des Programms. Ich hoffen nun natürlich, dass mir nicht das Gleiche passiert wie mit meinem ersten Programm und ich in absehbarer zeit mich wieder nach einer Alternative umschauen muss.
Viele Grüße aus dem derzeitigen Kältepol Bayerns, aus Bamberg


Soweit der Text der beiden Nachrichten.
Was muss ich tun, um eine Antwort zu erhalten oder einen Hinweis, wie ich die gewünschte Information heute schon erhalten kann.
Vielen Dank im Voraus

Paul-Rainer Molitor
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 17:22
Ihre E-Mail hat uns nicht erreicht. Das kann vielfältige Gründe haben, entscheidend ist jedoch, dass die Tatsache, dass Sie eine E-Mail versandt haben nicht automatisch bedeutet, dass der Empfänger diese auch erhält. Um unter anderem diesem Problem zu begegnen haben wir dieses Forum gestartet.

Zum eigentlichen Inhalt Ihres Posts:
Eine Quellliste mit zugeordneten Personen ist bereits auf unserer "Wunschliste" - eine Liste von Personen ohne Quellangabe ist hingegen im Moment nicht geplant.

Zum Thema "Zukunftssicherheit":
Ages! gibt es seit mitlerweile fast 10 Jahren, die Firma Daub seit fast 20. Es gibt auch für die Zukunft noch viele Pläne, die Software weiterzuentwickeln. Im Moment steht die Version 1.52 als Fehlerkorrekturupdate kurz vor der Veröffentlichung, aber auch für die Zeit danach gibt es konkrete Pläne.
Die eigentliche Zukunftssicherheit liegt jedoch ganz woanders, nämlich in Ihren Daten. Da Ages! die Daten grundsätzlich im GEDCOM-Format ablegt, ist gewährleistet, dass diese auch zu einem viel späteren Zeitpunkt mit völlig anderer Software auf völlig anderen Betriebssystemen lesbar sind. Es gibt heute kein ernsthaftes Ahnenforschungsprogramm, dass nicht in der Lage wäre, GEDCOM-Dateien einzulesen, und die Chancen stehen gut, dass dies auch für einige Zeit in der Zukunft so bleiben wird.

P.S. Ich kann verstehen, dass Sie erzürnt sind, die Farbe rot ist in Foren jedoch normalerweise Moderatoren vorbehalten.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 18:56
Ich kann es verstehen, dass Kunden ungehalten werden, wenn Ihre Supportanfragen nicht umgehend bearbeitet werden.

Aber auch auf dieser Seite der Internetleitung sitzen Menschen. Es handelt sich um ein kleines Unternehmen, dass deutsche Ahnenforscher mit einem möglichst guten Produkt versorgen will. Wenn dann eine E-Mail ihren Empfänger nicht erreicht, bedeutet das, dass es sich um ein unseriöses Unternehmen handelt?

Unsere Mailserver erreichen etwa 5.000 Mails täglich, davon über 4.900 Spammails. Das ist das Ergebnis, wenn über 10 Jahre hinweg Ihre Mailadresse auf der Website steht. Wir haben umfangreiche Filtersysteme im Einsatz, da eine händische Sortierung dieser Mailflut nicht zu bewerkstelligen ist. Ob Ihre Mail unsere Mailserver je erreichte, und wenn ja, ob diese aus irgendeinem Grund aussortiert wurde, kann ich im Moment leider nicht nachvollziehen.

Ist es unzumutbar, in solch einem Falle einen anderen Weg der Kontaktaufnahme zu nutzen? Es ist ja nicht so, dass es nicht auch Telefon, Fax, ein Forum oder zur Not sogar Briefpost gäbe.

Wäre dies nicht einfacher gewesen, als sich über mindestens 5 Mailinglisten Luft zu verschaffen? Und wäre es dann nicht zweckdienlicher gewesen, die Aufgabenstellung in den Mailinglisten zu diskutieren, als über mangelnden Support zu wettern?

Als Entwickler von Ages! habe ich viel Energie in diese Software gesteckt, und würde mir mehr Verständnis für die Schwierigkeiten wünschen, die der Support von mehreren Tausend Kunden einer kleineren Firma bereitet.

Ich würde mich freuen, wenn Sie dem von Ihnen gewählten Publikum eine Klarstellung zukommen lassen würden.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 20:55
Ich denke es war gut, dass ich das über die verschiedenen Mailinglisten versucht habe. Denn bis zum jetzigen Zeitpunkt haben mich recht viele Antworten erreicht und die Mehrzahl davon berichten mir von vergleichbaren Problemen und raten mir ein anderes Programm zu nutzen.
Ich kenne zwar auch das Problem mit SPAM-Filtern, ich weiß aber auch, dass man die Einstellungen so vornehmen kann, dass ernsthafte mails alle ankommen. Und ich weiß auch, dass sich eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Adressaten hinter dem Schutzwall des SPAM-Filters verschanzt, um eine scheinbar gute Begründung zu haben, warum man nicht geantwortet hat.
Da ich jetzt schon das zweite Mal mit einem Genealogie-Programm vergleichbare Probleme hatte, glaube ich auch nicht mehr an einen Zufall.
Und wem welche Farbe zum Schreiben zusteht ist auch nicht gerade ein überzeugendes Argument.
Aber Sie haben auch überzeugend dargestellt, dass Kundenwünsche aus Ihrer Sicht eigentlich nicht so wesentlich sind, denn ein Argument, warum Sie diese Anregung, die aus meiner Sicht sehr sinnvoll ist, nicht aufnehmen wollen, haben Sie auch nicht genannt.
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 21:41
Mit keinem Wort gehen Sie darauf ein, dass Sie auch auf anderem Wegen Support hätten erhalten können.

(ironie an)
Natürlich ist es kein Zufall. Alle Hersteller von Genealogieprogrammen sitzen nur am Rechner um ihre Kunden ausgiebig zu ärgern. Deshalb betreiben sie dann auch Foren, damit alle Welt das mitbekommen kann.
(ironie aus)

Da dies ein freies Land ist, stehen Ihnen Unterstellungen dieser Art natürlich frei.

Wenn Sie sich die Mühe machen würden, ein wenig in diesem Forum zu lesen, könnten Sie feststellen, dass wir permanent mit Kunden über Wünsche und deren Umsetzbarkeit diskutieren. Dass ein so umfangreiches Programm wie Ages! nicht ad hoc auf jeden individuellen Wunsch einzustellen ist, liegt in der Natur der Sache.

Auch in der Natur der Sache liegt höchstwahrscheinlich, dass Sie die Tatsache, jetzt erfolgreich Support erreicht zu haben, nicht über 5 Mailinglisten verteilen werden.

Um nun aber konstruktiv zu werden:
Quellen machen den Unterschied zwischen Ahnenforschung und wissenschaftlich nachvollziehbarer Genealogie. Eine vollständige Quelldokumentation führt zu einigen Personen mit vielen Quellen, sowie anderen, mit nur einigen wenigen Quellverweisen. Die reine Anzahl der Quellen zu einer Person gibt leider keinen Hinweis darauf, ob diese vollständig sind. Das heißt im Klartext, dass eine Person mit 5 hinterlegten Quellen noch immer mangelhaft dokumentiert sein kann.

Eine Liste mit Personen ganz ohne Quelle könnte also maximal ein Anfangspunkt der ergänzenden Quelldokumentation darstellen. Sie nimmt es einem jedoch nicht ab, jede einzelne Person separat auf Vollständigkeit der Quelldokumentation zu prüfen. Wenn man ohnehin jede Person einzeln betrachten muss, ist der vollständige Personenstamm die geeignete Ausgangsbasis. In den Personenstammblättern die Ages! liefert sind alle Angaben zu den Personen aufgelistet.

Wenn Ihnen ein anderer Zweck für solch eine Liste vorschwebt, bitte ich Sie, diesen näher zu beschreiben.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 22:01
Herr Daub, ich habe den Eindruck, dass Sie die Ernsthaftigkeit meiner Verärgerung nicht nachvollziehen können. Es geht nicht darum, dass Sie dauernd vor dem Rechner sitzen, um mails zu beantworten, sondern darum, dass ich 8 Wochen überhaupt keine Reaktion hatte. Und wenn das mit den vielen SPAMS tatsächlich ein Problem ist, dann sollten Sie diese Adressen nicht in dem Programm unter Support aufführen, das wäre mit Sicherheit besser als das, was Sie jetzt machen.
Was die Dokumentation meiner Ahnen betrifft, so weiß ich, dass es nicht nur um eine Quelle geht, sondern um die, die eventuell bei der Eingabe vergessen wurden. Und da denke ich, dass die Liste, die jetzt mit den Quellenverweisen ausgegeben wird absolut ausreicht, wenn diese um die Zeile mit "Leerzeichen" ergänzt würde, so dass man den direkten Bezug zu Ahnen ohne "Eintrag" hat.
Wenn man, wie bei mir mittlerweile der Fall fast 8000 (in Worten "achttausend") Ahnen in seiner Liste hat, wird der manuelle Vergleich sehr schwierig und man freut sich über jede noch so kleine Hilfestellung.
Aber zu Ihrer Beruhigung, ich habe bereits einen ersten Zwischenbericht in den einzelnen Listen veröffentlicht, und werde auch weitere Informationen dort hinterlegen.
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 22:22
Ihre Mail hat uns nicht erreicht, weshalb Sie auch nie beantwortet werden konnte. Sie hätten daher auch in weiteren 8 Wochen keine Antwort erhalten. Spamfilter sind nur eine der Möglichkeiten, warum die Mail uns nicht erreichte. Wiederholt gibt es auch andere Ursachen hierfür.

Uns erreichen täglich eine vielzahl von Supportmails. Es ist also keineswegs so, dass uns Mails grundsätzlich oder systematisch nicht erreichen würden, mal von den ohnehin geplagten AOL-Kunden abgesehen, deren Mail wir zwar erhalten, die jedoch unsere Antworten nur zugestellt bekommen, wenn Pluto in der richtigen Konstellation zu Uranus steht.

Mechatron208 hat geschrieben:Und da denke ich, dass die Liste, die jetzt mit den Quellenverweisen ausgegeben wird absolut ausreicht, wenn diese um die Zeile mit "Leerzeichen" ergänzt würde, so dass man den direkten Bezug zu Ahnen ohne "Eintrag" hat.

Verstehe ich das jetzt richtig? Sie beziehen sich auf das Fenster "Quellen", und nicht auf die Ausgabe in Listenform?

Falls die Daten ohne Quellen aus einer importierten Datei stammen, kann Ihnen eine häufig übersehene Funktion von Ages! eventuell Hilfestellung leisten: Beim Import einer GEDCOM-Datei legt Ages! eine neue Quelle mit dem Dateinamen als Titel an, und hinterlegt diese jeder importierten Person. Dadurch ist es leicht möglich, die Personen aus der Datei wiederzufinden. Wird diese Quelle nicht mehr benötigt, kann man sie Ages!-typisch direkt aus allen Personen entfernen, indem man sie aus der Quellübersicht heraus löscht.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 22:55
Die von Ihnen beschrieben Funktion ist mir sehr gut bekannt und wird auch von mir, wenn möglich genutzt. Nein mir geht es um die Ahnen, die ich händisch eingebe (im Moment bin ich wider einmal dabei ca. 200 Daten aus einer WORD-Datei, die ich von einem Forscherkollegen erhalten habe, händisch einzupflegen). Da passiert es, wie ich in meiner ersten mail beschrieben habe immer wieder einmal aus "Unachtsamkeit", dass man bei ein paar Personen übersieht, auch die Quelle einzugeben. Die anderen Daten sieht man in Listen oder Diagrammen, aber nicht die Quellen. Daher kommt meine wohl überlegte Anregung.
 
 
 

Re: Keine Antwort auf Emails

Beitrag8. Mär 2009, 23:01
Noch ein kurzer Nachtrag:
Ja, ich meine das Fenster "Quellen".
 
 
 

Eintrag "ohne Quelle" im Fenster "Quellen"

Beitrag9. Mär 2009, 00:11
Okay. Das Fenster Quellen um einen Eintrag "ohne Quelle" zu erweitern ist etwas anderes, als Personen ohne Quelle als Liste ausgeben zu wollen.

Da Ages! durchgängig die gleiche Logik in den Fenstern einsetzt hieße das dann analog: ein Eintrag "ohne Notiz", "ohne Medium", "ohne Ort", "ohne Nachnamen", "ohne Beruf" etc. in allen entsprechenden Fenstern einzuführen. Abgesehen vom Aufwand ist das eine Funktion, die wohl überlegt sein will.

Unter anderem wäre dies in einer Datei gänzlich ohne Quellen dann nämlich der einzige Eintrag in diesem Fenster, was mir etwas widersprüchlich erscheint: Man klickt auf Quellen, und erhält das genaue Gegenteil, nämlich einer Liste aller Personen ohne Quelle. Ich habe die Anregung zunächst einmal auf die Wunschliste aufgenommen.
Site Admin
jcd
 
 
 
 
 
cron