Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Access Violation (wieder einmal)  


 

Access Violation (wieder einmal)

 
 
 
Beitrag19. Apr 2013, 06:01
Das Handling der Fenster ist in Ages! leider wirklich unsauber programmiert.

Folgender Sachverhalt:
Bearbeitung einer Person. Die Taufe wird eingeben. Es ist das Personenfenster und das Ereignisfenster offen. Der Pate wird erfasst. Ein kleines Fenster erscheint, um die Rolle festzulegen. Klick auf den Pfeil, um zum Paten zu wechseln. Das Personenfenster wechselt auf den Paten, das Ereignisfenster ist noch offen und stellt die Taufe der vorherigen Person dar. Daten des Paten werden ergänzt. Klick auf den Reiter Lebenslauf. Doppelklick auf die dort erscheinende Taufe.

Es erscheint die angehängte Fehlermeldung. Das noch offene Fenster mit dem Ereignis der vorherigen Person (es ist die Taufe) wird geschlossen.

Nochmals Doppelklick auf die Taufe, das Fenster erscheint wieder und man kann normal weiter arbeiten.

Ich bin sehr zufrieden mit Ages! Aber die immer wieder auftretenden Access Violations sind sehr sehr irritierend. Zumal man nie weis, ob die Daten "zerschossen" wurden. Bitte korrigieren Sie das Programm und beheben diese Fehler so schnell es geht.
Dateianhänge
Fehler.png

Familienforschung in Kurhessen, Bremen, Niedersachsen und den ehemaligen Preußischen Provinzen Schlesien und Posen.

Empfehle MacStammbaum auf Mac, iPad und iPhone.
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag27. Apr 2013, 11:01
Bei mir kommen seit Jahren die o.g. und alle weiteren allseits bekannten Fehlermeldungen - bis hin zu "Out of Memory". Nach Anzeige dieser Fehlermeldung auch mit physischem Verlust der Ages!-GED-Datei! Mehrfach kontrolliert! Von JCD ignoriert, weil es anscheinend nicht möglich sein kann!
Alle Fehlermeldungen treten quasi kontiunierlich auf.
Größere Verluste kann ich nur durch beständige externe Sicherungen sowie öfterem (!) Beenden und Neustart von Ages! vermeiden.
Das nervt unheimlich und läßt "Zuschauer" mitleidig blicken.
Dieses und weiteres Fehlverhalten von Ages! tritt seit Jahren beständig (viel zu häufig, bei intensiver Nutzung von Ages! zig Mal täglich) auf.
Von Win95 bis jetzt Win7 Ultimate 64 (16GB RAM) auf unterschiedlichster Hardware bester Qualität.
Ich 'arbeite' aus verschiedenen Gründen mit Ages! 1.53. U.a. auch, weil ich für unterwegs ein Netbook nutze.

Vorfahren aus Ostfriesland, Schleswig-Holstein, Mecklenburg, Dänemark und Schweden
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag1. Mai 2013, 00:56
Mit meiner größeren Datenbank unter AGes! 2.02 kann ich solche Probleme nicht bestätigen. In der Alpha/Beta Phase gab es diese und teilweise auch happige Datenspeicherungsbugs. Seitdem arbeite ich relativ sorgenfrei. Früher (1.x) hatte ich eine zeitlang ähnliche Fehler. Meiner Meinung nach kann es mit "komischen Konstellationen" in der GEDCOM zusammenhängen, z.b. wenn viele ev. fehlerhafte Daten importiert werden. Seither importiere ich keine GEDCOMs mehr, auch um jeden Datensatz einzeln händisch zu kontrollieren - ist auch in Bezug auf die Datenqualität vorteilhaft.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag1. Mai 2013, 05:04
ChristianR hat geschrieben:Mit meiner größeren Datenbank unter AGes! 2.02 kann ich solche Probleme nicht bestätigen. ... Seitdem arbeite ich relativ sorgenfrei. ...


Meine Datenbank ist ca. 5000 Personen groß. Auch ich arbeite "relativ" sorgenfrei.

ChristianR hat geschrieben:Meiner Meinung nach kann es mit "komischen Konstellationen" in der GEDCOM zusammenhängen, z.b. wenn viele ev. fehlerhafte Daten importiert werden. Seither importiere ich keine GEDCOMs mehr, auch um jeden Datensatz einzeln händisch zu kontrollieren - ist auch in Bezug auf die Datenqualität vorteilhaft.


Das mache ich ebenso. Keine einzige Person in der Datei ist importiert worden. Es wäre also auch ein von Ages! verursachtes Problem, wenn die "Access Violations" durch eine "komische Konstellation in der GEDCOM Datei" verursacht würden. Ich glaube, daß die Fehlermeldungen durch das Handling der Fenster verursacht werden.

Funktional ist Ages! unschlagbar. Im Vergleich zu anderer Software gibt es aber sehr viele Fehlermeldungen. Die "Access Violations" deuten auf irgendein fundamentales Programmierproblem hin, welches noch nicht gelöst ist.

Ich deute die "Sendepause" von Herrn Daub in diesem Forum momentan so, daß hart an der Lösung gearbeitet wird. Es wäre schade, wenn eine Super Software durch die offensichtlichen Qualitätsprobleme im Markt abstürzen würde.

Familienforschung in Kurhessen, Bremen, Niedersachsen und den ehemaligen Preußischen Provinzen Schlesien und Posen.

Empfehle MacStammbaum auf Mac, iPad und iPhone.
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag25. Mai 2013, 13:11
Kann den Vorrednern zu diesem Thema nur zustimmen! Es ist nervtötend, bei mehreren Stunden täglich mit Ages laufend diese Fehlermeldung zu erhalten,
Darf ich davon ausgehen, daß Sie alle einen PC mit einer Windows Version benutzen? Das wäre für mich beruhigend, da ich einen iMac benutze und Windows XP bei mir unter Parallels läuft.
Eine weitere, noch gravierendere Fehlermeldung muß ich wohl separat einstellen: "Invalid Pointer Operation".
Bin auf Antworten gespannt.

Gruß hapu
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag25. Mai 2013, 14:59
Ich verwende Ages! auf einem MacBook Air (neueste Generation) mit Parallels (aktuelle Version). Es ist Windows 7 installiert.

Dei Access Violations habe ich aber auch auf einem PC (Lenovo und Eigenbau) mit Windows 7.

Ich gehe davon aus, dass diese durch das schlechte Handling der Fenster verursacht werden.

Das beste wäre Ages! auf den Mac und iPad zu portieren. Für den MAC gibt es stabile Programmierumgebungen und Datenbanken.

Familienforschung in Kurhessen, Bremen, Niedersachsen und den ehemaligen Preußischen Provinzen Schlesien und Posen.

Empfehle MacStammbaum auf Mac, iPad und iPhone.
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag4. Jun 2013, 20:40
Mist. Das Forum hat meine Antwort gefressen?! Dann also nochmal:

Nach mehreren Fehlversuchen konnte ich die Fehlermeldung nun nachstellen. [0000680]

Die Fehlermeldung blieb in unserem Test im Übrigen folgenlos. Die Meldung kann vermieden werden, wenn man vor dem Doppelklick auf den Lebenslauf des Paten das Ereignisfenster schließt.

Dieser Fehler steht in keinem Zusammenhang mit der verwendeten Windows-Version oder der Größe der Datei.

Zu den anderen Meldungen in diesem Thema: In dem hier ganz klar umrissenen Szenario tritt weder ein "Out of Memory" noch "Invalid Pointer Operation" auf. Bitte beschreiben Sie näher, unter welchen Umständen die Meldung erscheint, und ob und wie Sie dies reproduzieren können.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag5. Jun 2013, 18:03
Das Problem tritt immer mal wieder auf. Manchmal ist das vorher zu schließende Fenster verborgen (aber irgendwie im Hintergrund noch offen) und die Fehlermeldung erscheint.

Denken Sie doch mal wirklich darüber nach Ages auf MAC zu Portieren - mit einer vernünftigen Programmierumgebung. So etwas wie Ages fehlt auf dem MAC. Reunion und Heredis können viel weniger und es gibt die nur auf Englisch. Familienbande ist gut, hat aber in der Quellenverwaltung Einschränkungen.

Auf dem MAC gibt es keine Access Violations!

Familienforschung in Kurhessen, Bremen, Niedersachsen und den ehemaligen Preußischen Provinzen Schlesien und Posen.

Empfehle MacStammbaum auf Mac, iPad und iPhone.
 
 
 

Re: Access Violation (wieder einmal)

Beitrag6. Jun 2013, 14:52
twschmidt hat geschrieben:Das Problem tritt immer mal wieder auf. Manchmal ist das vorher zu schließende Fenster verborgen (aber irgendwie im Hintergrund noch offen) und die Fehlermeldung erscheint.

Wir haben inzwischen den Fehler beheben können, die Korrektur wird Teil von V2.04, die wir in Kürze veröffentlichen.

twschmidt hat geschrieben:Denken Sie doch mal wirklich darüber nach Ages auf MAC zu Portieren - mit einer vernünftigen Programmierumgebung. So etwas wie Ages fehlt auf dem MAC. Reunion und Heredis können viel weniger und es gibt die nur auf Englisch. Familienbande ist gut, hat aber in der Quellenverwaltung Einschränkungen.

Sie können uns glauben, das wir darüber ernsthaft nachdenken. Allerdings sehe ich eine Diskrepanz zwischen "vernünftiger Programmierung" und Xcode.

twschmidt hat geschrieben:Auf dem MAC gibt es keine Access Violations!

Au contraire - sie heißen nur anders: SIGSEGV, ERR_BAD_ACCESS etc.
Site Admin
jcd