Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Fehlermeldung: I/O error 1117  


 

Fehlermeldung: I/O error 1117

 
 
 
Beitrag6. Feb 2013, 12:28
Ages lädt die letzte ged-Datei nicht, es erscheint die Fehlermeldung:
I/O error 1117

Die Datei wurde gestern ordnungsgemäß auf einem NAS-LW gespeichert. Die Arbeit mit den dort gespeicherten AGES-Dateien war seit Monaten problemlos möglich. (Die auf diesem LW gespeicherten Dateien anderer Programme lassen sich einwandfrei in ihre Anwendungen laden.)

Auf dem AGES-Hauptbildschirm erschien neben der Fehlermeldung zweimal oben rechts: Ages läuft zurzeit im Mobilmodus. Den habe ich aber mit Sicherheit nicht in Gang gesetzt.
Auch die backup-Datei wird nicht geladen; es erscheint die gleiche Fehlermeldung.
Der Versuch, eine ältere Datei vom Fest-LW zu laden, bringt das gleiche Ergebnis.
Ein Neustart des PC behebt den Fehler nicht.
Eine Neuinstallation von Ages 2.02 behebt den Fehler nicht obwohl ich nach der Deinstallation über die WIN7-Systemsteuerung auch die Registry mit CCleaner gesäubert habe.

Auch danach lässt sich die aktuelle ged-Datei nicht laden, aber eine ältere Datei, für die aber diese – unzutreffende! – Meldung erscheint: Die Datei wird gerade bearbeitet, Sie können sie nur unter einem anderen Dateinamen speichern.

Auch vom Laptop aus – bei heruntergefahrenem Desktop-Rechner! – das gleiche Ergebnis.

Erbitte Hilfe.

Freundliche Grüße
achtsohn
 
 
 

Re: Fehlermeldung: I/O error 1117

Beitrag6. Feb 2013, 19:31
Hallo,

es ist zu klären, ob die Datei auf dem NAS:
- noch existiert und mit einem Texteditor geöffnet werden kann oder
- sich im Verzeichnis auf dem NAS noch zusätzliche Temp/Lock-Files befinden

Sollte die Datei existieren und zu öffnen sein, die Größe prüfen und ob der Inhalt plausibel ist.

Zuvor aber bitte ein vollständiges Backup des NAS-Verzeichnisses auf ein anderes Laufwerk ... anlegen. Auch wenn "NAS" erstmal sicher klingt, kann doch die Datei korrupt sein. Soll heißen, dass es auch mit einem NAS ohne regelmäßiges Backup nicht geht.

Das NAS sollte als Raid x (mit Spiegelung) auf mehreren Festplatten organisiert sein. Gibt es ein Diagnoseprogramm auf dem NAS, mit dem die Festplatten geprüft werden können?

Gruß Joachim

P.S.
Sofern die Datei einen Schreibschutz (read-only-Attibut) hat erscheint nachfolgende Meldung.
Dateianhänge
2013-02-06_183319.jpg
2013-02-06_183319.jpg (14.75 KiB) 3846-mal betrachtet
 
 
 

Re: Fehlermeldung: I/O error 1117

Beitrag8. Feb 2013, 16:39
Vielen Dank Joachim für die kundigen Ratschläge.

Leider ließ sich weder die ged-Datei noch das backup mit einem Texteditor öffnen. Die Dateien waren praktisch leer, die angezeigte Größe war auf 1 Kb geschrumpft.
Unerklärlich bleibt mir, warum AGES nach dem misslungenen Öffnen der Datei im Mobilmodus lief und zunächst auch das Öffnen anderer Dateien von anderen Speicherorten verweigerte. Nach der Neuinstallation von AGES klappt es jetzt wieder.

Ich speichere die Ahnendateien nach der Tagesarbeit immer unter dem gleichen Dateinamen ab, der aber um das aktuelle Datum erweitert ist. So konnte ich die letzte Datei vor der korrumpierten öffnen und muß halt die Arbeit des letzten Tages wiederholen. Das lässt sich noch verschmerzen.

In die programmierten Backups beziehe ich jetzt aufgrund Deiner Hinweise auch das NAS ein. Bisher wusste ich nicht, dass das auch möglich ist. So lerne ich als IT-Laie immer noch was dazu. Vielen Dank!

Viele Grüße
achtsohn
 
 
 

Re: Fehlermeldung: I/O error 1117

Beitrag8. Feb 2013, 19:13
achtsohn hat geschrieben:Vielen Dank Joachim für die kundigen Ratschläge.
Bitte, gern geschehen.

achtsohn hat geschrieben:Leider ließ sich weder die ged-Datei noch das backup mit einem Texteditor öffnen. Die Dateien waren praktisch leer, die angezeigte Größe war auf 1 Kb geschrumpft.
Wie groß war das File vorher, unter welcher Windows-Version läuft Ages, wie groß ist der Hauptspeicher?

achtsohn hat geschrieben:Unerklärlich bleibt mir, warum AGES nach dem misslungenen Öffnen der Datei im Mobilmodus lief und zunächst auch das Öffnen anderer Dateien von anderen Speicherorten verweigerte. Nach der Neuinstallation von AGES klappt es jetzt wieder.
Das bleibt unklar, war die Registry korrupt oder... Wir haben da noch einen Problemfall, siehe:
http://www.daubnet.com/de/board/viewtopic.php?f=9&t=1348
Das könnte auch damit in Verbindung stehen. Gab es in der letzten Zeit irgendwelche Anomalien, Exceptions oder Abstürze?

achtsohn hat geschrieben:Ich speichere die Ahnendateien nach der Tagesarbeit immer unter dem gleichen Dateinamen ab, der aber um das aktuelle Datum erweitert ist. So konnte ich die letzte Datei vor der korrumpierten öffnen und muß halt die Arbeit des letzten Tages wiederholen. Das lässt sich noch verschmerzen.
Ist ärgerlich genug und wohl in Klärung. Derzeit leben unsere Daten in Ages! 2.0.2, unter bisher ungeklärten Bedingungen, offenbar gefährlich...

achtsohn hat geschrieben:In die programmierten Backups beziehe ich jetzt aufgrund Deiner Hinweise auch das NAS ein.
Ist generell anzuraten, ggf. sogar zwischen den Arbeitsphasen eines Tages.

Gruß Joachim
 
 
 

Re: Fehlermeldung: I/O error 1117

Beitrag26. Feb 2013, 18:48
I/O error 1117 bedeutet "The request could not be performed because of an I/O device error", und ist mir ehrlich gesagt in über 20 Jahren nicht ein einziges Mal untergekommen. Ich würde vermuten, dass hier tatsächlich ein Hardware- (oder Treiber-)defekt vorliegt. Jedenfalls hat das Betriebssystem aufgegeben, die Daten speichern zu wollen...

Ich gehe im Moment davon aus, dass die Ursache für diese Meldung anderweitig zu suchen ist, und das merkwürdige Verhalten von Ages! nur ein Folgefehler ist. Da wir diese Meldung in keiner Form nachstellen können, bleibt dies jedoch nur eine Vermutung.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass bei dieser Gruppe von Fehlermeldungen (I/O device errors) eine Prüfung der Platte ratsam ist. Bei normalen Laufwerken kann man diese über den Windows-Explorer starten (rechte Maustaste auf das Laufwerk -> Eigenschaften -> Tools -> jetzt prüfen). Bei RAIDs und NAS-Laufwerken kann dies ebenfalls genutzt werden, hier sollten aber zusätzlich die herstellerspezifischen Diagnoseroutinen zum Einsatz kommen.
Site Admin
jcd
 
 
 
 
 
cron