Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Allgemeines zu Ages! Absturz und Datenverlust  


 

Absturz und Datenverlust

 
 
 
Beitrag21. Jan 2013, 12:33
Oh je.
Jetzt habe ich etwa 2 Wochen Arbeit nach der Übernahme von 1500 Datensätzen aus einem anderen Programm und der Einspielung von ca. 300 neuen Datensätzen investiert.
Mein Programm ist jetzt mehrfach abgestürzt, die Datei hat eine sehr kleine Größe mit nur noch 50 Personen ohne Verknüpfung und ich finde keinerlei Backup.

Wer weiß eine Lösung? Ages neu installieren?
Wo legt Ages ggf. Backups hin?

reifrank
reifrank
Wohnort: 64385 Reichelsheim

Reinhard Frank
Die Franks im Odenwald
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag21. Jan 2013, 16:05
Die Backup-Datei sollte im gleichen Ordner, wie die gedcom-Datei sein und mit .backup bezeichnet sein (wenn ich mich nicht irre)

Hoffe es hilft
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag21. Jan 2013, 16:52
Ages! legt vor jedem Speichervorgang eine Kopie der bestehenden Datei als Sicherung an. Bei dem nächsten Speichervorgang wird diese Kopie dann durch die neue Sicherungskopie überschrieben. Dadurch können Sie immer einen Speichervorgang zurückgehen. Diese Sicherungskopie finden Sie als Datei mit Endung ".ged.backup" neben Ihrer eigentlichen ".ged"-Datei.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag22. Jan 2013, 12:06
Da bist Du nicht der Einzige.
Das mit dem Backup ist auch nicht in jedem Fall richtig.
Seit ich ages benutze, bin ich nicht mehr glücklich.
Gestern Mittag hatte ich noch 19053 Datensätze.
Als ich speichern wollte, kam Nachricht: List index out of bounds (-1).
Ich mußte auf ok klicken, aber da war es geschehen. Es verblieben noch ca 7100 Einzel-Peronen, ohne Partner, ohne Notizen.
Es ist ein Jammer, daß man bei Daub niemand erreicht.
Friedrich Werninghaus
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag22. Jan 2013, 12:16
Ja das ist eine sehr ärgerliche Sache. Ich mache mir immer selbst vor größeren Änderung eine Sicherung der Gecom-Datei.

Ages untersütz leider nicht mehrere automatische Backups. Das war auch schon mal Thema hier im Forum. Finde nur momentan den Beitrag nicht :-(
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag25. Jan 2013, 16:51
friedrich340 hat geschrieben:Da bist Du nicht der Einzige.Das mit dem Backup ist auch nicht in jedem Fall richtig.Seit ich ages benutze, bin ich nicht mehr glücklich.Gestern Mittag hatte ich noch 19053 Datensätze.Als ich speichern wollte, kam Nachricht: List index out of bounds (-1).Ich mußte auf ok klicken, aber da war es geschehen. Es verblieben noch ca 7100 Einzel-Peronen, ohne Partner, ohne Notizen.


Für genau diese Art von Problemen legt Ages! die Sicherungsdatei an, die einen Schritt zurück zum vorherigen Speicherzustand erlaubt. Konnten Sie auf diese Datei ebenfalls nicht zugreifen?

Nebenbei: Bitte beschreiben Sie nach Möglichkeit ein und denselben Sachverhalt nur in einem Beitrag. (siehe hier).

friedrich340 hat geschrieben:Es ist ein Jammer, daß man bei Daub niemand erreicht.


Es ist auch ein Jammer, dass man insgesamt 11 Mails schreibt, und dann hier lesen muss, dass man nicht erreichbar wäre.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag31. Jan 2013, 18:49
schitho hat geschrieben:Die Backup-Datei sollte im gleichen Ordner, wie die gedcom-Datei sein und mit .backup bezeichnet sein (wenn ich mich nicht irre)

Hoffe es hilft



Danke für den Tipp.
ich habe es ausprobiert und hier die Ergebnisse:
1. Datei gefunden. Lt. Zeitstempel auch nicht viel älter als der Absturz (Hoffnung)
2. Datei geöffnet und siehe da, es fehlen Daten und Verknüpfungen sowie Verbindungen zu Medien (Bildern) (Frust)

Es sieht so aus, als hätte die Backup- Datei die Absturtz- auslösenden Fehler mit aufgezeichnet.
So macht das keinen Spaß
reifrank
Wohnort: 64385 Reichelsheim

Reinhard Frank
Die Franks im Odenwald
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag1. Feb 2013, 18:06
reifrank hat geschrieben:ich habe es ausprobiert und hier die Ergebnisse:
1. Datei gefunden. Lt. Zeitstempel auch nicht viel älter als der Absturz (Hoffnung)
2. Datei geöffnet und siehe da, es fehlen Daten und Verknüpfungen sowie Verbindungen zu Medien (Bildern) (Frust)
Es sieht so aus, als hätte die Backup- Datei die Absturtz- auslösenden Fehler mit aufgezeichnet.
So macht das keinen Spaß

Ich habe bisher mit regisatriertem Ages1.5.3 gearbeitet und teste gerade Ages 2.0.1 und habe leider das gleich Problem: Beim Sichern hat Ages sich "aufgehängt". Danach ist sowohl meine Gedcom-Datei als auch die Backup-Datei leer, d.h. alle Daten sind weg: Totalverlust!
Im Handbuch finde ich zum Thema Sicherung, Backup und Wiederherstellung vom Backup so gut wie nichts. Überschreibt Ages immer die letzte Backup-Datei, sodass immer nur ein Backup besteht?
Nun frage ich mich, ob ich Ages weiter benutzen soll und wie ich die Ages-Datensicherung sicher machen und damit solche Super-GAU´s vermeiden kann.
Ein tieftrauriger hoschieicks
 
 
 

Re: Absturz und Datenverlust

Beitrag1. Feb 2013, 20:22
hoschieicks hat geschrieben:... Beim Sichern hat Ages sich "aufgehängt". Danach ist sowohl meine Gedcom-Datei als auch die Backup-Datei leer, d.h. alle Daten sind weg: Totalverlust!
Das ist genau die Situation, die ich auch schon beschrieben habe:
http://www.daubnet.com/de/board/viewtopic.php?p=5964#p5964

hoschieicks hat geschrieben:Im Handbuch finde ich zum Thema Sicherung, Backup und Wiederherstellung vom Backup so gut wie nichts.
Ja schade, aber erstmal darf dies nicht auftreten. Es nutzt auch nichts wenn der Autor immer wieder darauf hinweist, dass es doch ein Backup-File gäbe.
Ich wiederhole mich: Es gibt Situationen, bei denen dieses Mechanismus nicht greift!!! In MS Word werden zusätzlich zum Backup-Files (sofern man dies unter Optionen aktiviert) noch temp-Files gehalten, die im Falle des Absturzes beim nächsten Start berücksichtigt werden und eine Wiederherstellung angeboten wird. Das greift zwar auch nicht immer zu 100%, funktioniert aber hinreichend gut.

Ich behelfe mir, in dem ich häufig speichere und am Ende des Tages sichere, aber ein mulmiges Gefühl bleibt nach meinen Verlusten und der damit versenkten Zeit.

Man könnte dem Autor anbieten, bei der Fehlersuche bzw. beim Reproduzieren zu helfen, bin mir aber nicht sicher, ob er darauf eingeht. Würde ich ja gern tun, aber ...???

hoschieicks hat geschrieben:Überschreibt Ages immer die letzte Backup-Datei, sodass immer nur ein Backup besteht?
Dem ist scheinbar so, eine Hierarchie von Backup-Files wäre wahrscheinlich besser.

Solange die Daten zwischendurch nur im RAM stehen und nicht automatisiert gespeichert werden, kann jede Exception (traurigerweise mir beim Speichern passiert) zum Totalverlust führen. Ein automatischer Backup nach jeder Änderung oder alle 5 Minuten wäre schick.

hoschieicks hat geschrieben:... und wie ich die Ages-Datensicherung sicher machen und damit solche Super-GAU´s vermeiden kann.
Die absolute Sicherheit gibt es momentan nicht und kann es auch nicht 100.00000% geben.
Allerdings erwarte ich, dass der Programmfehler behoben und das Sicherungskonzept verbessert wird.

Klar helfen wir als Community wirklich gern mit, aber dazu müsste der Autor bereit sein. Hmmmmmm....

Gruß Joachim
 
 
 

Absturz und Datenverlust

Beitrag2. Feb 2013, 20:09
Glücklicherweise hatte ich bisher noch nicht das Vergnügen, trotz ca. 15000 Datensätzen.
Nach der Eingabe oder Änderung eines Datensatzes speichere ich mit Ctrl-S, am Ende eines arbeitsreichen Tages nenne ich die .backup-Datei mit Tagesdatum um, alles zusammen ein paar Sekunden Arbeit.

Punt