Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Rechenfelder Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)  


 

Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

 
 
 
Beitrag30. Apr 2009, 09:07
Hallo,

welche Formeln muß ich benutzen, um im Diagramm die Anzahl der Söhne und Töchter einer Person auszugeben ?

Weiterhin möchte ich gerne eine als Aufzählung erfaßte Berufsbezeichnung zeilenweise ausgeben. Beispiel:
Im Datenbankfeld Beruf steht folgende Bezeichnung: "Bauer/Gerichtsschöffe/Kirchenvorsteher".
Im Diagramm möchte ich zeilenweise stehen haben:
Bauer
Gerichtsschöffe
Kirchenvorsteher


Viele Dank

TM
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag30. Apr 2009, 15:35
Lösungsansatz:
Mehrfach einen Beruf angeben, nicht in einer Zeile. Geht über Ereignisse.
Verknüpft mit einem Datum(sbereich) sieht das dann im Diagramm so (ähnlich) aus:
Beruf Schlosser-Lehrling 1960-1963
Beruf Schlosser 1964-1970
Beruf Schlossermeister ab 1970 ....

web
web
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag30. Apr 2009, 16:28
Grundsätzlich ist es vorzuziehen, drei Ereignisse vom Typ "Beruf" anzulegen, statt ein einzelnes Feld für die Druckausgabe zu zerlegen. Wie web richtig bemerkte können dann die einzelnen Berufe auch mit mehr Daten (wie beispielsweise Zeiträumen) hinterlegt werden.

Zur Not kann man diese Zerlegung jedoch über folgendes Rechenfeld vornehmen:

Code: Alles auswählen
=SUBSTITUTE(OCCU.TYPE,"/",CHAR(13))


Getrennte Felder für die Anzahl von Söhnen und Töchtern gibt es derzeit nicht.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag8. Apr 2010, 10:02
Hallo,

ich benötige nach wie vor eine Möglichkeit die Anzahl der Kinder (insgesamt oder getrannt nach Söhnen/Töchtern) im Stammbaum anzuzeigen. Gibt es da nicht eine Formel die das ermöglichst ?

Vielen Dank

Thomas
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag8. Apr 2010, 17:46
Da gibts doch ein passendes GEDCOM Tag für:

NCHI = Anzahl Kinder (im Zweifel unabhängig vom Geschlecht).

Ich weiß nicht, ob das Ages! irgendwie unterstützt. Ich hatte vor eingier Zeit mal in Erwägung gezogen, das Tag zu gebrauchen, nämlich dort, wo ich weiß, dass es z.B. 4 Kinder gibt, aber keine weiteren Infos vorhanden sind. Ich habe es aber dann doch nicht verwendet, weiß aber nicht mehr genau warum. Vielleicht, weil ich es manuell warten muss, sobald neue Kinder bekannt sind, oder sich die Anzahl verändert.

Vielleicht könnte Ages! das TAG in Zukunft verwenden, z.B. mit folgender Definition:
  • (1) wenn Kinder als Individuen angelegt sind und das TAG für diese Familie noch nicht gibt, dann NCHI anlegen mit der Anzahl der Kinder.
  • (2) wenn es NCHI schon gibt und NCHI kleiner als die Anzahl der angelegten Kinder ist, dann NCHI korrigieren.
  • (3) wenn es NCHI schon gibt und NCHI größer (oder gleich) der Anzahl der angelegten Kinder ist, dann NCHI nicht korrigieren
Für (1) und (2) müsste es sinnvollerweise eine Bestätigung durch den Benutzer geben.
XT-Matz
Wohnort: Siebengebirge

Seitdem es Flugzeuge gibt, sind die entfernten Verwandten auch nicht mehr das, was sie einmal waren. — Helmut Qualtinger
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag9. Apr 2010, 13:37
Das Feld "Anzahl Kinder" dient zur Dokumentation "Fritz Meyer hatte 12 Kinder" - unabhängig davon, ob diese 12 Kinder namentlich bekannt sind, ob klar ist welche Frauen die jeweiligen Mütter sind etc. Deshalb steht dies Feld auch in keinem Bezug zu der Anzahl tatsächlich eingegebener und verknüpfter Kinder. Es ist nicht wünschenswert, dass eine Ahnenforschungssoftware dieses Feld selbsttätig verändert. Die Tatsache, dass 3 Kinder bekannt sind, ist von der Information "Er hatte 3 Kinder" grundverschieden.

Denkbar wäre es, der Plausibilitätsprüfung beizubringen, die Anzahl verknüpfter Kinder mit diesem Feld zu vergleichen.

Denkbar wäre es auch, die Anzahl bekannter Kinder per Rechenfeld auszugeben. Das ist aktuell jedoch noch nicht möglich.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag13. Apr 2010, 10:57
Sehr geehrter Herr Daub,

> Denkbar wäre es auch, die Anzahl bekannter Kinder per Rechenfeld auszugeben. Das ist aktuell jedoch noch nicht möglich.

Genau das ist es was ich benötige. Die Anzahl der Kinder soll anhand der tatsächlich erfaßten Personen im Programm erfolgen. Dabei sollte es möglich sein getrennt nach Geschlecht auszuwerten, so dass man auf einen Blick im Stammbaum die Anzahl der Söhne und Töchter eines Ehepaares oder eines Vaters ablesen kann.

Vieleicht können Sie meinen Wunsch mit auf die Liste der zukünftigen Funktionen setzten.

Herzlichen Dank

Thomas Müller
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag13. Apr 2010, 13:51
Ist hiermit geschehen: [0000317]
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag9. Dez 2010, 16:44
Ich begreife zwar den Unterschied zwischen dem Feld "Anzahl Kinder" und den tatsächlich als "Kinder" verknüpften Personendaten. Für mich als Hobby-Anwender ergibt sich daraus aber eine Schwierigkeit: Wenn ich im Feld "Anzahl Kinder" nichts eingetragen habe, findet die Suche nach Personen mit "x" Kindern auch nichts...
àusserst komfortabel wäre es deshalb für mich, wenn zwar im Feld "Anzahl Kinder" eine Zahl weiterhin händisch eingegeben werden kann, das Programm aber z.B. mangels händischer Eingabe die Anzahl als "Kinder" verknüpfter Personen selbständig addieren und in der Suche so ausgeben würde.
So wie es jetzt ist, muss ich die Anzahl Kinder, die ich eingebe, bei jedem Datensatz ständig manuell nachrechnen und im Feld "Anzahl" einfügen, damit die Suche möglich ist...
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt!
 
 
 

Re: Formeln (Anzahl der Kinder / Berufsbezeichnung kürzen)

Beitrag9. Dez 2010, 20:08
Die Anzahl der erfassten Kinder lässt sich über das Rechenfeld NUMBER_OF_CHILDREN ausgeben, während NCHI eine händisch erfasste Anzahl von Kindern enthält. Ich benutze NCHI, also das Ereignis "Anzahl der Kinder", besonders dann, wenn ich darstellen will, dass keine Kinder vorhanden sind (aussterbende Linie).
Eine Plausibilitätsprüfung mit Vergleich der beiden Felder, die anzeigt, wenn NCHI kleiner NUMBER_OF_CHILDREN ist, halte ich für eine gute Idee.
Die Unterscheidung in Söhne und Töchter habe ich mir schon an anderer Stelle gewünscht, das setzt aber wohl ein Rechenfeld voraus, welches ein Array bearbeiten kann.
Das Ereignis "Anzahl Kinder" in der Suchen-Maske setzt allerdings einen Wert in NCHI voraus, vielleicht kann man diese Maske erweitern?

Ahnenforschung für die Familie und für das, was mich sonst noch interessiert
Ich suche Informationen über Angehörige des 3.Brandenburgischen Jägerbataillons in Lübben/Spreewald (zwischen 1860 und 1870)