Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum GEDCOM Im- und Export Import von verwandt.de  


 

Import von verwandt.de

 
 
 
Beitrag9. Feb 2010, 19:42
Grundsätzlich sollte man sich bei den Feldern beschränken, wenn man Daten austauschen will und nicht jeden Mist konvertieren wollen.

Beim Import von GED-Dateien aus verwandt.de werden die Orte mit führenden Kommas z.B. ,,Berlin,, abgespeichert. Die sind wegen Straße und Postleitzahl da drin. Die könnte man beim import ignorieren.

Andere Felder wie die EMAI landen in den Notizen, das wäre völlig in Ordnung, wenn nicht ages! auch das Item EMAIL hätte (das so im GED-Standard gar nicht vorkommt) Vielleicht auch mal anschauen ?

Ein Punkt wäre aber eher wichtig zu diskutieren:

In der GEDCOM Dokumentation steht dass TITL für Adelstitel verwendet werden soll, für normale Titel wie Leutnant aber das Feld NPFX verwendet werden soll.

In der GEDCOM Datei die von verwandt.de erzeugt wurde werden die eingebenen Titel (Dr.med. etc) als NPFX abgesetzt. Die werden auch als Kommentar so importiert.

Kann man jetzt natürlich mit einem Texteditor in der GED abändern, aber was machen die anderen Programme an der Stelle ? Vielleicht kann ages! das Feld NPFX auch verwalten und anbieten?

PS: Das Feld NPFX wurde erst etwas später zum Standard hinzugenommen, aber das halte ich für weniger bedeutend.
CJG
 
 
 

Re: Import von verwandt.de

Beitrag13. Feb 2010, 18:02
CJG hat geschrieben:Grundsätzlich sollte man sich bei den Feldern beschränken, wenn man Daten austauschen will und nicht jeden Mist konvertieren wollen.


Die Anforderungen an den Import sind unterschiedlich, abhängig davon, welchem Zweck ein Import dient: Es kann eine einmalige Datenübernahme sein, um danach mit Ages! weiterzuarbeiten, es könnte aber auch nur zum Zwecke eines Ausdruckes. Die Importroutinen passen sich dabei den Eigenheiten verschiedener GEDCOM-Dialekte an, und versuchen möglichst viele Informationen in die passenden Felder zu übernehmen, und unverstandene Kennzeichen als Notiz zu erhalten.

CJG hat geschrieben:Beim Import von GED-Dateien aus verwandt.de werden die Orte mit führenden Kommas z.B. ,,Berlin,, abgespeichert. Die sind wegen Straße und Postleitzahl da drin. Die könnte man beim import ignorieren.


Daten zu verändern oder zu verwerfen ist nicht Aufgabe eines Imports. Ages! macht es mit seiner Ortsverwaltung recht leicht, die Orte dateiübergreifend zu ändern, so dass man die Kommata schnell entfernen kann.

CJG hat geschrieben:Andere Felder wie die EMAI landen in den Notizen, das wäre völlig in Ordnung, wenn nicht ages! auch das Item EMAIL hätte (das so im GED-Standard gar nicht vorkommt) Vielleicht auch mal anschauen ?


Au contraire. EMAIL ist Teil von GEDCOM 5.5.1 (siehe S. 31) Was die Übernahme aus verwandt.de betrifft, senden Sie bitte eine solche Datei an unseren Support.

CJG hat geschrieben:In der GEDCOM Dokumentation steht dass TITL für Adelstitel verwendet werden soll, für normale Titel wie Leutnant aber das Feld NPFX verwendet werden soll.


Das ist nicht ganz richtig. TITL ist auch für andere vergebene Titel zu benutzen, so z.B. für "Sir", welcher kein Adelsstand ist, und damit auch nicht vererblich. "Leutnant" hingegen ist ein Dienstgrad, und kein Titel. Daher sollte dieser auch eher im Beruf eingegeben werden, als unter "Titel". Im Gegensatz dazu gibt es NPFX, welches eines der wenigen GEDCOM-Kennzeichen ist, das Ages! derzeit nicht verarbeiten kann. Es steht für "dem Namen vorangestellte Namensteile", wie etwa "Dr.".

Die Unterstützung von NPFX steht bereits für die Zukunft auf der "Wunschliste"
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Import von verwandt.de

Beitrag13. Feb 2010, 21:08
So, geschafft, ich habe nahezu alle Daten übernehmen können. Es handelte sich hier um den einmaligen Vorgang alle Daten konsistent übernehmen zu wollen, deshalb hat es sich sehr gelohnt mit einem Texteditor das GED-File zu bearbeiten.

Der GEDCOM Standard lässt ja Raum für Erweiterungen die man dann nicht so ohne weiteres einfach umsetzen kann. Bei Verwandt.de haben diese Einträge einen Underscore vorangestellt. Es lohnt sich also wirklich vor dem Import in die Datei zu schauen.

Hier also noch weitere Anmerkungen:

1. Das Problem mit der EMAIL hatte eine andere Ursache. verwandt.de kennt quasi nur einen Wohnort, im GED-File stehen dann aber mehrere RESI-Einträge einer für die Adresse, einer für die E-Mail, einer für die Telefonnummer. Das scheint ages! nicht zu mögen, denn für ages! ist ein Wohnsitz korrkterweise ein Event mit einer zeitlichen Erstreckung.
Wenn man also alle Einträge der Stufe 2 zusammen fasst klappt alles vorzüglich.

2. In dem GED-File steht ein Eintrag FORM, der zu definieren scheint, dass bei dem Item PLAC die Reihenfolge Straße,PLZ,Ort,Provinz,Land ist. Der wird nicht ausgewertet (er wird zu einer Notiz). Hier sollte mann die Einträge PLAC in ein PLAC + ADDR + POST aufspalten.

3. Der Eintrag _GODP für die Paten wird zu einer Notiz verarbeitet

4. Der Eintrag _MARNM wird richtig erkannt und verarbeitet, aber das neue Format kann ich im GEDCOM-Standard so nicht ganz nachhvollziehen.

5. Der Eintrag _VWMARR enthält die standesmatlichen Hochzeiten den muss man manuell in MARC ändern (eigentlich MARS, siehe Beitrag hier im Forum)

6. Das Wesen des Eintrages _VWMAST hat sich mir nicht erschlossen, ich habe ihn entfernt (sonst werden es ja nur unsinnige Notizen)

7. NPFX habe ich in TITL geändert, der ist auch für verliehene Titel und das sind ja Dr. und Professoren sehr wohl.

Meine Begeisterung für ages! wächst ständig!
CJG
 
 
 

Re: Import von verwandt.de

Beitrag13. Feb 2010, 21:13
Zunächst einmal meinen Glückwunsch zum erfolgreichen Import Ihrer Daten. Zur Verbesserung des Imports wäre es dennoch hilfreich, wenn Sie eine Beispieldatei samt Kommentaren dazu unserem Support zukommen lassen könnten. So kann der Import von Ages! in Zukunft besser mit solchen Dateien umgehen. Gerade vor dem Hintergrund des Verkaufes von verwandt.de könnte dies für weitere Nutzer hilfreich sein.
Site Admin
jcd