Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum GEDCOM Im- und Export GEDCOM-L, FHISO, GEDCOM X, Gramps XML - Export/Import  


 

GEDCOM-L, FHISO, GEDCOM X, Gramps XML - Export/Import

 
 
 
Beitrag4. Okt 2012, 13:48
Ich möchte diesen Post eröffnen um Herrn Daub zu fragen, ob er kurz antworten kann, was die Neuigkeiten aus seiner Sicht zu den folgenden Themen sind, bzw. ob er diese verfolgt:

  • GEDCOM-L Plattform Deutschsprachiger Genealogie-Software-Autoren zur strikteren GEDCOM-Spezifikation (besserer Datenaustausch)
  • FHISO - Family History Information Standards Organisation, gegründet 2012 auf Basis von Bedürfnissen der Diskussionsgruppe BetterGEDCOM
  • GEDCOM X: Projekt zu neuen Genealogiestandards gegründet Feb. 2012 von FamilySearch (data formats, Apache open source license, online data sharing, API)
  • GRAMPS Data Model (Gramps XML) offenes Datenformat der verbreiteten Open-Source Genealogie-Software

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 

Re: GEDCOM-L, FHISO, GEDCOM X, Gramps XML - Export/Import

Beitrag4. Okt 2012, 18:57
Das ist aber eine umfangreiche Frage, und betrifft langfristig die strategische Ausrichtung von Ages!, genau da ist aber auch der Haken: Was heute wie ein richtiger Weg aussieht, kann sich morgen als Sackgasse herausstellen, und umgekehrt. Aber mal der Reihe nach:

GEDCOM-L
Die GEDCOM-L Initiative fördert den möglichst reibungslosen Datenaustausch mittels GEDCOM. Ich begleite diese Mailingliste ganz aktiv, und lese jede einzelne Mail, die darüber ausgetauscht wird. Eine ganze Reihe von Details in der Verwendung von GEDCOM wurde bereits mit Ages! 2.0 umgesetzt. Ich gehe davon aus, dass bereits die bisherigen Ergebnisse der Arbeit in GEDCOM-L unseren Anwendern helfen, Daten zwischen verschiedenen Produkten auszutauschen. Weitere Änderungen werden auch innerhalb der Ages! 2.x-Serie folgen.
Zwischenfazit: Aktive Beteiligung und direkte Umsetzung in Ages!

FHISO / BetterGEDCOM
BetterGEDCOM entwickelt ein neues Austauschformat für genealogische Daten. Ich muss zugeben, BetterGEDCOM von vornherein mit ein wenig Skepsis betrachtet zu haben, da schon zuvor diverse ähnliche Anläufe im Sande verlaufen sind. BetterGEDCOM hat es jedoch geschaft, eine Vielzahl von Leuten hinter seinen Zielen zu vereinen. Bis heute sind mir die Ziele und Methoden der inzwischen als FHISO formal etablierten Gruppe aber noch zu schwammig, als dass ich in näherer Zukunft produktive Ergebnisse erwarten würde. Grundsätzlich halte ich den Ansatz, genealogische Daten per XML zu transportieren für richtig, und wenn es irgendwo eine Gruppe kompetenter Genealogen gibt, die einen solchen Standard sauber definieren könnten, dann ist es wohl innerhalb von FHISO, weshalb wir überlegen, dort Mitglied zu werden. Andererseits ist es seit Gründung der formalen Organisation am Jahresanfang dort reichlich ruhig geworden - aber vielleicht trügt dieser Anschein. Mit einer Integration in Ages! ist vorerst nicht zu rechnen, da FHISO noch keinen entsprechenden Standard formuliert hat (auch nicht als Vorabversion, Alpha, oder wie auch immer).
Zwischenfazit: Noch zu jung, um Ergebnisse zu erwarten - ist aber hochinteressant und wird weiterhin beobachtet.

GEDCOM X
GEDCOM X ist ebenfalls ein neues Datenaustauschformat, der beinahe aus dem Nichts heraus von der Familiengeschichtlichen Abteilung der Kirche Jesu Christi der Letzten Tage (kurz: Mormonen) vorgestellt wurde. Um ganz ehrlich zu sein, fürchte ich, dass dieser "Standard" in der selben Versenkung verschwinden wird, in der auch GEDCOM 6 endete - im Land der Bedeutungslosigkeit. Zwar gibt es hier einen vorläufigen Standard, in dem man Daten austauschen könnte - dieses Format ist aber mit mehr Problemen behaftet, als es Lösungen anböte. Immerhin ist man von der unglücklichen Verwendung des MIME-Standards abgegangen, und nutzt nun ZIP-Archive. Dass Personen und Beziehungen eines Familienstammbaumes jedoch auf diverse XML-Dateien innerhalb der ZIP-Datei verteilt sind, ist fürchterlich praxisfern.
Hinzu kommt ein "weicher Faktor": In der Vergangenheit haben die Mormonen als Schöpfer von GEDCOM einen schlechten Job bei dessen Pflege gemacht - Fehler im Dokument blieben über Jahre hinweg unkommentiert, die eigenen "Prüfwerkzeuge" für GEDCOM sind veraltet und schlicht unbrauchbar und Kommunikation mit den Urhebern des Standard verlief meist im Sande. Wohl auch vor diesem Hintergrund sträuben sich viele dagegen, einen Nachfolger wieder von der gleichen Organisation verwaltet zu sehen, die sich in der Vergangenheit wenig für ihre Belange interessierte. Ich sehe im Moment wenig Sinn darin, den Preis eines "early adopters" zu zahlen - sollte sich GEDCOM X wider erwarten dennoch etablieren, werde ich das überdenken. Nebenbei haben wir uns mit dem New Family Search API auseinandergesetzt, welches nicht direkt mit GEDCOM X verbunden ist. Die Beschäftigung hiermit war jedoch noch zu oberflächlich, um konkretes darüber auszusagen, ob und wie Ages! diese Schnittstelle unterstützen wird.
Zwischenfazit: GEDCOM X ist noch unausgereift, und es sieht so aus, als ob niemand GEDCOM X will. Die New FamilySearch API ist da im Moment deutlich interessanter. Wir werden beides weiter beobachten.

Gramps XML
Dieses Format ist das Austauschformat eines einzelnen Produktes, nämlich GRAMPS selbst. Die Unterstützung dieses Formates wäre nur dann sinnvoll, wenn die Daten auf diesem Wege besser austauschbar wären und viele Anwender die Kombination Ages!-Gramps benutzen würden. Im Moment kann ich weder das eine, noch das andere erkennen. Zudem ist "Gramps XML" ein "moving Target" - soll heißen: es wandelt sich mit jeder GRAMPS-Version. Das würde bedeuten, dass man diesen Versionen "hinterherprogrammiert", was recht aufwendig wäre.
Zwischenfazit: Gramps XML brächte für Ages!-Anwender verhältnismäßig wenig, selbst dann, wenn sie auch Gramps-Anwender sind. Daher ist eine Unterstützung dieses Formates nicht geplant.

Fazit
Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ages! in Zukunft neben GEDCOM ein weiteres Datenformat unterstützen wird. Welches oder welche das sein werden, und welche Implikationen dies wiederum auf Ages! selbst hat lässt sich im Moment noch nicht sagen, da die möglichen Kandidaten für ein solches Format noch unausgereift sind. Direkten Nutzen hingegen haben Anwender von der Arbeit der GEDCOM-L, die sich zum guten Teil bereits in Ages! 2.0 niedergeschlagen hat, aber auch noch weitere Auswirkungen auf Ages! selbst haben wird.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: GEDCOM-L, FHISO, GEDCOM X, Gramps XML - Export/Import

Beitrag5. Okt 2012, 14:12
Wow. Das ist wirklich eine ausführliche und interessante Antwort und Einschätzung der Lage!
Das jeweilige Zwischenfazit hätte schon gereicht, aber so ist es viel informativer und für mich sehr wertvoll.

Ich vermutete schon vorher, dass all diese Initiativen und Standards derzeit nicht für die konkrete Entwicklung von Ages! interessant sind und erwarte daher keine konkrete Aussagen zur diesbezüglichen strategischen Ausrichtung von Ages. Dafür brauch es einfach Zeit; die Verfolgung der Thematik ist aber sehr interessant und es freut mich, wenn Sie dies auch so sehen, bzw. sich aktiv informieren!
Ich hoffe darauf, dass sich in den nächsten Jahren ein guter offener Kandidat als Nachfolger des Datenformats GEDCOM(-L) herauskristallisiert und werde ev. die FHISO diesbezüglich auch unterstützen.

Ages! 2 - Gutes Forschen und viel Erfolg! Prioritäten: Standards (GEDCOM Export/Import), Datensicherheit, Quellen und Publizierbarkeit. Über 18.000 Personen. Win7x64 4 GB RAM. Meine Ages Erfahrungen und Wunschliste - CRα
 
 
 
 
 
cron