Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Arbeiten mit Ages! Workflow mit Stammbäumen im Internet  


 

Workflow mit Stammbäumen im Internet

 
 
 
Beitrag11. Apr 2013, 00:45
Meinen Masterstammbaum verwalte ich natürlich lokal mit ages!. Mit einigen Mühen ist es mir dann gelungen, davon einen Teilbaum bei ancestry ins Netz zu stellen und allen interssierten Verwanten zum Anschauen zugänglich zu machen. Die APP für das Smartphone (iphone oder ipad) ist wunderbar. Unterwegs kann ich jederzeit den Stammbaum anschauen.

Aber die Pflege des Stammbaums war furchtbar, man musste alles umständlich im Netz erfassen, runterladen und mergen oder gleich doppelt eingeben. Jetzt gibt es den FTM 2012 und man kann die Stammbäume synchronisieren!

Damit ist mein Workflow nun:
Erfassen mit AGES, Teilstammbaum exportieren und in FTM mergen, symchronisieren, super!

Ja wenn man in ages! einen vollständigen Teilbaum (= Insel) exportieren könnte. man kann zwar mit der erweiterten Personenauswahl Teilbäume für die Verwandten oder Nachkommen bestimmter Personen auswählen, aber dabei bleiben die Eltern der angeheirateten Personen grundsätzlich unberücksichtigt.

Eine Insel kann man in einer Arbeitskopie relativ leicht durch löschen weniger Verbindungspersonen erzeugen. Genau die erzeugte insel will ich zum mergen exportieren. Andere Tools haben ihre Macken z.B. bei den Medien oder Quellen.

Wunsch mehrfach geäußert, im persönlichen Gespräch auch versprochen bekommen diesen sinnvollen Wunsch oder inverse Lösung löschen einer Insel im Dialog der Teilbäume vorzusehen.

Und nun? Warten auf .....
Zuletzt geändert von CJG am 1. Mär 2014, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
CJG
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag4. Jun 2013, 16:35
Der Wunsch, einen kompletten Teilbaum zu exportieren ist nicht ganz neu [0000567], jedoch noch nicht umgesetzt.

Mir ist allerdings nicht ganz klar, wie dieser Wunsch mit der Synchronisation mit Ancestry.com zusammenpasst. Bilden neu hinzugefügte Personen bei Ihnen immer eine solche Insel?
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag15. Jun 2013, 10:31
Nein, die Insel erstelle ich künstlich nur temporär indem ich einige wenige Verbindungen lösche.
Eine andere hilfreiche Funktion wäre dann z.B. auch die Anzahl der Generationen beim Export beschränken zu können, wenn man die lebenden Personen nicht mitnehmen möchte.
CJG
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag20. Jun 2013, 18:38
CJG hat geschrieben:Nein, die Insel erstelle ich künstlich nur temporär indem ich einige wenige Verbindungen lösche.


Gehe ich richtig in der Annahme, dass diese Inseln dann jeweils mit verschiedenen Ancestry-Stammbäumen synchronisiert werden?

CJG hat geschrieben:Eine andere hilfreiche Funktion wäre dann z.B. auch die Anzahl der Generationen beim Export beschränken zu können, wenn man die lebenden Personen nicht mitnehmen möchte.


Dafür bietet sich die Funktion des Datenschutzes für lebende Personen doch viel eher an, oder nicht?
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag28. Jul 2013, 18:45
jcd hat geschrieben:
CJG hat geschrieben:Nein, die Insel erstelle ich künstlich nur temporär indem ich einige wenige Verbindungen lösche.


Gehe ich richtig in der Annahme, dass diese Inseln dann jeweils mit verschiedenen Ancestry-Stammbäumen synchronisiert werden?


Aber ja doch.

jcd hat geschrieben:
CJG hat geschrieben:Eine andere hilfreiche Funktion wäre dann z.B. auch die Anzahl der Generationen beim Export beschränken zu können, wenn man die lebenden Personen nicht mitnehmen möchte.


Dafür bietet sich die Funktion des Datenschutzes für lebende Personen doch viel eher an, oder nicht?


Das "lebend" war hier nur als ungefähres Beispiel gemeint, ich will in einem öffentlichen Stammbaum eine ganze Genration ausblenden, weil einige noch leben, andere aber schon gestorben sind, oder ich will einfach vermeiden, dass 1000 Personen verschmolzen werden, obwohl ich nur in drei Genrationen was geändert habe.
CJG
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag9. Dez 2013, 11:10
Nachdem das feature in ages! immer noch nicht kommt oder angekündigt wird, habe ich mir eine aktuelle Version von Genviewer besorgt. Die kann das recht komfortabel allerdings mit deutlichen Verlusten. Da aktuell dort "2007" ist, wurde die Insel nicht mit UTF8 sondern als ANSI exportiert, obwohl sie in UTF8 korrekt eingelesen wurde.

Inzwischen hat sich mein Problem thematisch verschärft. Das betrifft den Datenschutz. Ich verwende die Internetversion vor allem dazu, anderen lebenden Familienmitgliedern die Möglichkeit zu geben, ihre Daten zu ergänzen. Da die Sichtbarkeit lebender Personen nur global gesetzt werden kann, muss ich kleinere Teilbäume verwenden.

Nachdem Jörn Daub die Wünsche auch danach sortiert, wieviele Anwender diesen Wunsch haben, bitte ich all diejenigen die das Feature "exportiere Teilbaum" auch brauchen, sich zu outen.

Nachtrag: Von J.Daub habe ich jetzt eine Umgehung erfahren:
Beim Exportieren eine Person aus der Insel auswählen und danach solange "alle Verwandten" einfach rekursiv drücken bis die Anzahl der ausgewählten Personen der Anzahl der Personen in der Insel entspricht.
CJG
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag9. Dez 2013, 21:24
Ich unterstütze den Wunsch Teilbäume exportieren zu können und dabei ganze Generationen ausblenden zu können. Hintergrund dabei ist, dass ich entfernte Verwandte eigentlich fragen müsste, das Interesse aber mitunter gering ist.

Auch ich möchte ganz bewusst nur Teilbäume auf Internet-Plattformen präsentieren, um Teilfragen klären zu können.

Auch bei der Kommunikation mit anderen Familienforschern ist es sehr müßig mit Ages! bewusst beschränkte Sichten anzufertigen.

Es gibt einerseits schöne grafische Ansichten, kann aber darin nicht einfach Verbindungen löschen. Letztlich steht hier die Frage wohin sich Ages! hier weiterentwickelt.
Die hybride Struktur (Eingabemasken und Grafikübersichten) bedingt ein ständiges Hin und Her zwischen den Ansichten, Neuorientierung...
Es ist definitiv eine Riesenfummelei, Teilbäume zu erstellen.

Die Beschränkung auf nicht mehr lebende Personen reicht dazu m.E. nicht aus.
Dies auch unter dem Aspekt, dass verschiedene Linien mitunter sehr unterschiedlich erforscht sind.
Daher wäre das bewusste Aus- und Abschneiden oder Ausblenden eine sehr nützliche Funktion.
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag9. Dez 2013, 23:12
Der Export von Teilbäumen wäre eine gute Ergänzung zu AGES!, wenn derartige Inseln näher erforscht werden sollen. Eine Anleitung zur Erzeugung künstlicher Inseln wäre für Otto Normalverbraucher dabei eine prima Hilfestellung.

Ahnenforschung für die Familie und für das, was mich sonst noch interessiert
Ich suche Informationen über Angehörige des 3.Brandenburgischen Jägerbataillons in Lübben/Spreewald (zwischen 1860 und 1870)
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag20. Dez 2013, 18:41
Ich kann den Aufruf zu Kommentaren hier nur unterstützen. Je besser wir verstehen, welche Anforderungen genau bestehen, desto eher können wir ein Bündel von Funktionen schnüren, das dann auch das Gros der Anwender zufriedenstellt.

Nebenbei: Die hybride Struktur von Ages!, also die parallele Nutzung von Grafiken und Eingabemasken ist eine der Stärken der Software. Eine Abkehr davon ist in absehebarer Zeit nicht zu erwarten, sondern eher eine engere Verzahnung.
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Workflow mit Stammbäumen im Internet

Beitrag20. Dez 2013, 19:35
jcd hat geschrieben:Nebenbei: Die hybride Struktur von Ages!, also die parallele Nutzung von Grafiken und Eingabemasken ist eine der Stärken der Software. Eine Abkehr davon ist in absehebarer Zeit nicht zu erwarten, sondern eher eine engere Verzahnung.
Es geht mir im Prinzip nicht um die Abkehr, sondern um die Möglichkeit, aus der grafischen Repräsentation heraus, alle wichtigen Dinge tun zu können. Derzeit muss man zuviel hin und her, ergonomisch ist das m.E. nicht immer. Gerade bei großen Datenbeständen ist das recht müßig. In der grafischen Ansicht müssten auf Rechtsklick / Tastenkombination wie "Einfg" / "Entf" z.B. das Anlegen von Geschwistern oder Eltern möglich sein. Das Ausblenden von Unterzweigen einer bzw. mehrerer Personen würde es z.B. erlauben den gezielten Export von Grafiken besser zu steuern. Ich möchte bewusst nicht immer alle Nebenlinien mitgeben, wenn ich z.B. die Nachfahren eines sehr frühen Vorfahren generiere.
 
 
 
 
 
cron