Daub Logo
Produkte Downloads Kaufen Company Community mein Daubnet
Anmelden

Community

Diskussionen, Fragen und Zusammenarbeit - hier ist der richtige Platz für den Austausch mit den Entwicklern und mit anderen Usern. Machen Sie mit!
Kostenloses Daubnet-Konto erstellen

Ages! Forum Arbeiten mit Ages! Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender  


 

Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

 
 
 
Beitrag23. Jan 2013, 09:20
Hallo,

ich habe einige Fakten zu erfassen, bei denen ein Datum nach julianischem Kalender angegeben ist, also vor 1582. Wenn ich nun im Datumseditor das Datum im julianischen Kalender erfasse und ok klicke, wird kein Datum übernommen. Klicke ich nach der Erfassung im julianischen Kalender auf den gregorianischen Kalender, müßte lt. Handbuch das Datum umgerechnet werden. Dies passiert aber nicht.

Was mache ich falsch bzw. wie werden diese Daten richtig erfasst?

Wie werden diese Daten dann später ausgegeben? Immer nach dem gregorianischen Kalender oder mit dem Hinweise "julianisch"?
Achim Maisl
Wohnort: Heidenheim an der Brenz

Viele Grüße
Achim Maisl
 
 
 

Re: Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

Beitrag25. Jan 2013, 18:40
Ages! speichert das gregorianische Datum.

Warum das julianische Datum allerdings nicht umgerechnet wird, müssen wir prüfen [0000633]
Site Admin
jcd
 
 
 

Re: Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

Beitrag8. Mär 2014, 17:30
Ich habe z.Zt. das gleiche Problem: Die Eingabe einer Datumsangabe im julianischen Kalender führt nicht zu einer Umrechnung bzw. Erfassung.
Bei mehreren zu erfassenden Personen ein lästiges Problem - Umrechnung mit einem separaten Programm erforderlich, keine Auszeichnung, das urspr. ein julianisches Datum zu Grunde liegt.

Ahnenforschung für die Familie und für das, was mich sonst noch interessiert
Ich suche Informationen über Angehörige des 3.Brandenburgischen Jägerbataillons in Lübben/Spreewald (zwischen 1860 und 1870)
 
 
 

Re: Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

Beitrag26. Mär 2014, 20:03
Ich trage alle originalen Datumsangaben (Hebräisch, franz. Revolution, Julianisch) bei Notizen ein. Ein extra Flag wäre zu spezifisch.

Das Programm verhält sich jedenfalls nicht ganz so wie man es sich vorstellt:
Julianisches Datum eingeben, ok drücken, gregorianisch gespeichert.
was funktioniert ist oben ein gregorianisches Datum einzugeben und dann mit Wechsel des tab-reiters umzurechnen. Iterativ kann man es also eingeben.
Was fehlt ist, dass beim ok das aktuelle Datum gespeichert wird.
CJG
 
 
 

Re: Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

Beitrag26. Mär 2014, 22:14
Der GEDCOM-Standard kennt den Unterschied zwischen den einzenlnen Arten einer Datumsangabe.
DATE.jpg
Daraus folgt, dass konsequenter Weise das Datum einschliesslich der Art(julianisch, hebräisch ...) gespeichert werden sollte.
Hat AGES hier noch Nachholbedarf?

Ahnenforschung für die Familie und für das, was mich sonst noch interessiert
Ich suche Informationen über Angehörige des 3.Brandenburgischen Jägerbataillons in Lübben/Spreewald (zwischen 1860 und 1870)
 
 
 

Re: Eingabe eines Datums nach julianischem Kalender

Beitrag25. Mai 2014, 23:15
Ich höre und sehe nichts mehr von jcd - aber trotzdem:

In einem Kirchenbuch finden sich die in der Gemeinde gehaltenen Hochzeiten mit Angabe des Brautpaares und den dazu gehörigen Daten,
Zusätzlich sind die Kinder des Paares aufgelistet mit der Besonderheit, dass an Stelle eines Geburtsdatums nach dem Gregorianischen Kalender ein Verweis auf das Kirchenjahr eingetragen ist.
Beispiele:
12 p.Trinit. 1649
Judica 1652
Occuli 1660
Jubilate 1656
Quinguages. 1671


Nun wird es äußerst mühsam, derartige Angaben in ein Datum nach dem Gregorianischen Kalender zu übertragen und eigentlich sollte ja auch die ursprüngliche Angabe erhalten bleiben (siehe auch julianischer Kalender).
Wenn man also die Erfassung der ursprünglichen Daten grundsätzlich verbessern würde, wäre eine Umrechnung aus dem Kirchenkalender eine gute Hilfe.

Ahnenforschung für die Familie und für das, was mich sonst noch interessiert
Ich suche Informationen über Angehörige des 3.Brandenburgischen Jägerbataillons in Lübben/Spreewald (zwischen 1860 und 1870)